Raub auf Restaurantbetreiber: Polizei sucht Zeugen

Donnerstagnacht haben Unbekannte einen 56-jährigen Restaurantbetreiber in der Kölnischen Straße ausgeraubt. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die Räuber geben können.

Kassel. Wie der geschädigte Restaurantbetreiber den aufnehmenden Beamten berichtete, habe er sich am Donnerstag, gegen 23 Uhr, auf der Kölnischen Straße im Bereich zwischen der Gilsastraße und der Riedeselstraße befunden, als ihn unbekannte Täter von hinten überfallen und offenbar Reizstoff in die Augen gesprüht haben. Im Anschluss soll er von den Unbekannten auf den Boden gedrückt und seiner Geschäftseinnahmen beraubt worden sein. Eine Personenanzahl und Beschreibung der Täter konnte der Restaurantbesitzer nicht abgeben, da er aufgrund des Reizstoffes in seinen Augen nichts mehr gesehen habe.

Die Ermittlungsbeamten bitten Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich Kölnische Straße in Kassel verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Tel.: 0561- 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall auf A7: Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten und 25.000 Euro Schaden

Nach dem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7, der sich zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord ereignet hatte, sind seit 12.30 Uhr wieder alle …
Unfall auf A7: Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten und 25.000 Euro Schaden

Autobahn 7: Vollsperrung in Richtung Süden nach schwerem Unfall - mehrere Kilometer Stau

Aktuell ist die Autobahn 7 nach einem Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord voll gesperrt.
Autobahn 7: Vollsperrung in Richtung Süden nach schwerem Unfall - mehrere Kilometer Stau

Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Am Samstagabend ließen es "Ace of Spades" im Kasseler Fiasko nochmal standesgemäß krachen. Am Sonntagnachmittag kam dann die überraschende Nachricht, dass die Kasseler …
Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.