Rauchwarnmelder retten Leben

Bereits seit dem 21. Juni 2005 besteht in Hessen die gesetzliche Pflicht, Wohnungen mit Rauchwarnmeldern auszustatten.

Alle Regionen.  Bereits seit dem 21. Juni 2005 besteht in Hessen die gesetzliche Pflicht, Wohnungen mit  Rauchwarnmeldern auszustatten. Am 31. Dezember endet die Übergangsregelung für bereits bestehende Wohnungen. Bis zu diesem Termin müssen nicht nur in Neubauten, sondern in allen Wohnungen in Hessen Rauchwarnmelder angebracht sein  –  und zwar in allen Schlafräumen, Kinderzimmern sowie Fluren und Durchgangszimmern, die diese Räume mit dem Wohnungsausgang verbinden.

In Deutschland kommen jährlich etwa 600 Menschen durch Brände ums Leben. Hiervon entstehen die meisten in den eigenen vier Wänden. Weitere 6.000 Kinder und Erwachsene werden durch Brände verletzt.

Im Rahmen der Kampagne des Landes "Rauchwarnmelder retten Leben! Mehr Sicherheit für Sie und Ihre Familie!"  wurden  hessenweit bereits über 260.000 Flyer, 100.000 Aufkleber, 10.000 Plakate und 50 Banner mit entsprechendem Aufdruck an Regierungspräsidien, Landkreise, kreisfreie Städte, Feuerwehren und Verbände verteilt, um auf die Installationspflicht  hinzuweisen und über die Gefahren durch Brandrauch aufzuklären. Der Flyer "Rauchwarnmelder retten Leben!" steht  zudem in mehreren Sprachen zu Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Freitag fliegen in Kassel die Weihnachtsbäume: Diese Ausstellung im Kunstverein macht viel Spaß!

So bewegend ging es im Kunstverein schon lange nicht mehr zu.
Am Freitag fliegen in Kassel die Weihnachtsbäume: Diese Ausstellung im Kunstverein macht viel Spaß!

20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Kassel-Nord. In der Nacht zum Mittwoch kam es zu zwei Bränden von Gartenhütten auf dem Gelände eines Kleingartenvereins in der Kasseler Nordstadt
20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Nach dem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Sandershäuser Straße in Kassel-Bettenhausen am Sonntag, 1. Dezember, veröffentlicht die Polizei nun Fotos der …
Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Nach dem tödlichen Unfall auf der A 7 am heutigen Morgen ist die Vollsperrung in Richtung Süden soeben aufgehoben worden.
Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.