Reizgasvorfall in Schule: 12-jähriger räumt Pfeffersprayeinsatz ein

Ein Junge aus Kassel gesteht, mit dem Pfefferspray am Donnerstagmorgen in den Toiletten der Sporthalle gesprüht haben. Die Zahl der Betroffenen mit Atemwegsreizungen ist auf 23 gestiegen.

Kassel. Am heutigen Donnerstagmorgen ereignete sich ein Vorfall in der Wilhelm-Lückert-Schule in der Gräfestraße, bei dem Schüler über Atemwegsreizungen klagten und die anschließend vorsorglich in Kasseler Krankenhäuser gebracht wurden.

Den aktuellen Ermittlungen der in der Schule eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte zufolge, steht ein 12-Jähriger Schüler im Verdacht in den Toilettenräumen der Sporthalle mit Pfefferspray gesprüht zu haben.

Weil das Reizgas in andere Räume der Sporthalle zog, erlitten andere Schülerinnen und Schüler Atemwegsreizungen. Die Gesamtzahl der Betroffenen ist mittlerweile auf 23 gestiegen. Der Rettungsdienst brachte alle betroffenen Schüler im Alter von neun bis 18 Jahren vorsorglich in Kasseler Krankenhäuser.

Der aus Kassel stammende Junge räumte die Tat gegenüber den Beamten ein. Die Polizisten des Innenstadtreviers stellten auch das Pfefferspray sicher. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

40 Brautkleider und 20 Herrenanzüge bei Einbruch gestohlen: Kripo bittet um Hinweise

Etwa 40 Brautkleider und 20 Herrenanzüge erbeuteten bislang unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Brautmodengeschäft an der Wilhelmshöher Allee.
40 Brautkleider und 20 Herrenanzüge bei Einbruch gestohlen: Kripo bittet um Hinweise

Von Einhörner und Lehrerzimmern: Die Examensausstellung 2018 der Kunsthochschule Kassel

Noch bis Sonntag kann die Ausstellung in der documenta-Halle besucht werden.
Von Einhörner und Lehrerzimmern: Die Examensausstellung 2018 der Kunsthochschule Kassel

Für positive Impulse: Modernes Jobcenter wurde eingeweiht

Vergangene Woche wurde das neue Jobcenter in der Lewinskistraße 4 eingeweiht. Dort werden nun positive Impulse für die Zusammenarbeit erwartet.
Für positive Impulse: Modernes Jobcenter wurde eingeweiht

Auto erfasst Fußgänger auf Überweg: 58-Jähriger schwer verletzt

Am Dienstagabend erfasste eine 67-jährige Autofahrerin einen Fußgänger auf einem Fußgängerüberweg in der Schönfelder Straße im Kasseler Stadtteil Wehlheiden.
Auto erfasst Fußgänger auf Überweg: 58-Jähriger schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.