Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

+

Kassel. Autofahrer hatte ihm die Vorfahrt genommen: 37-Jähriger stürzt mit seinem Roller und muss ins Krankenhaus.

Kassel. Schwer verletzt wurde ein 37 Jahre alter Mann aus Kassel bei einem Verkehrsunfall heute Nachmittag. Der Mann war um 13.30 Uhr mit seinem Motorroller auf der Wolfhager Straße stadtauswärts unterwegs. Aus der Gottlieb-Kellner-Straße wollte zu diesem Zeitpunkt ein 63 Jahre alter Autofahrer aus Kassel die vorfahrtsberechtigte Wolfhager Straße in Richtung Distelbreite überqueren. Dabei übersah er aber offenbar den Motorroller. Beim Aufprall verletzte sich der 37-Jährige schwer. Er wurde mit Verdacht auf eine Unterarmfraktur ins Krankenhaus gebracht. Die Schäden am Auto und an dem Motorroller belaufen sich laut Polizeiangaben auf 800 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Landtagsabgeordnete Wolfgang Decker tritt zurück- Esther Kalveram rückt nach

Decker wird sich jedoch weiterhin ehrenamtlich als Stadtverordneter und SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Wolfsanger politisch engagieren.
Kasseler Landtagsabgeordnete Wolfgang Decker tritt zurück- Esther Kalveram rückt nach

Wegen Corona-Welle: Stadt Kassel lässt Bordelle schließen - auch der Straßenstrich wird kontrolliert

Die Laufhäuser und Bordelle sowie der Straßenstrich sollen für mehrere Wochen geschlossen bleiben
Wegen Corona-Welle: Stadt Kassel lässt Bordelle schließen - auch der Straßenstrich wird kontrolliert

Mit 56: So fit ist Kassels Kampfsportlegende Emin Boztepe

Um ihn ranke sich viele Geschichten und Erinnerungen: Kampfsportler Emin Boztepe verhalf einst der Kampfkunst Wing Tsun in Nordhessen zu einem wahren Boom. Heute leitet …
Mit 56: So fit ist Kassels Kampfsportlegende Emin Boztepe

Nach einer schweren Geburt: Pro Familia hilft bei Traumata und Ängsten

Die Beratungsstelle Pro Familia startet ein Gruppenangebot für Frauen mit schmerzlichen Geburtserfahrungen.
Nach einer schweren Geburt: Pro Familia hilft bei Traumata und Ängsten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.