Rollerfahrerin übersehen: Verletzungen am Kopf und Rücken

+

Kassel. 26 Jahre alter Autofahrer übersieht Rollerfahrerin: Die Frau kracht frontal gegen den Pkw und kommt verletzt ins Krankenhaus.

Kassel. Bei einem Unfall heute Vormittag um 11.30 Uhr in der Straße An der Fuldabrücke wurde eine 32 Jahre alte Rollerfahrerin aus Kassel verletzt. Ein 26-jähriger Autofahrer aus Hann. Münden hatte sie beim Ausparken übersehen.

Die Fahrerin war mit ihrem Zweirad zunächst auf der Kurt-Schumacher-Straße unterwegs, hatte den Altmarkt überquert und fuhr dann geradeaus in die Straße "An der Fuldabrücke" weiter. Dort wechselte sie vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen. Der 26-jährige Hann. Mündener, der von der rechten Parkbucht auf die Straße "An der Fuldabrücke" in Höhe der Hausnummer 6 auffahren wollte, übersah die von hinten herannahende 32-Jährige.

Die Rollerfahrerin konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen und fuhr frontal gegen den vorderen linken Autokotflügel. Dabei stürzte die 32-Jährige, die vorschriftsmäßig einen Helm trug, und verletzte sich am Kopf und am Rücken. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in ein Kasseler Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Der 26-Jährige kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. Die Beamten schätzen den Gesamtsachschaden auf rund 700 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen
Kassel

Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen

Um 4.47 Uhr: Aufmerksamer Pkw-Fahrer sichert schlafenden 21-Jährigen auf Landstraße L 3148
Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen
Zwei Männer bei nächtlichem Straßenraub verletzt
Kassel

Zwei Männer bei nächtlichem Straßenraub verletzt

Ermittler suchen Zeugen für Überfall im Kasseler Westen
Zwei Männer bei nächtlichem Straßenraub verletzt
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.