Rotwein und Whiskey bei Restauranteinbruch gestohlen: Kasseler Kripo sucht Zeugen

Unbekannte sind am Donnerstag in ein Restaurant im Mittelring eingebrochen und haben neben einem Dutzend Flaschen Rotwein und Whiskey auch die Kasse mit einer kleineren Menge Wechselgeld erbeutet.

Kassel. Die Ermittler der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Die Tatzeit des Einbruchs liegt nach bisherigen Ermittlungen zwischen 2.00 Uhr und 10.15 Uhr am gestrigen Donnerstag. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass die Täter im Schutz der Dunkelheit agierten. Sie hatten mit einem Stein die Scheibe einer Tür zu dem Restaurant an der Ecke Bürgistraße eingeworfen und waren durch das entstandene Loch in die Gasträume eingestiegen. Mit den dort erbeuteten Flaschen und der Kasse flüchteten sie vermutlich wieder über die aufgebrochene Tür nach draußen und weiter in unbekannte Richtung.

Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag verdächtige Beobachtungen im Bereich des Restaurants gemacht haben und den Ermittlern Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Durchstarten trotz Corona - welche Jobs jetzt gefragt sind

Auch wenn niemand mehr das Wort „Corona“ hören kann – positiv bleiben und optimistisch in die Zukunft blicken: Das sollte man trotz Corona auch im Bereich Job und …
Durchstarten trotz Corona - welche Jobs jetzt gefragt sind

Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

Noch immer werden Mütter schräg angeschaut, wenn sie in der Öffentlichkeit zum Stillen ihr Baby an die Brust legen. Die Stadt Kassel hat nun mit dem ersten Stillraum in …
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Die Fenster waren zwar einen Spalt offen, doch im Fahrzeuginnerern herrschten schon 47 Grad Celsius. Eine lebensbedrohliche Situation für den Hund im Auto auf dem …
47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Der Soziologe und Hochschullehrer an der Universität Kassel, Prof. Dr. Heinz Bude, wird zum Gründungsdirektor des documenta Instituts berufen
Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.