S-Cup U 11 in Immenhausen auf 2021 verschoben

+
Planen bereits für das kommende Jahr (v. li.): TSV-Vorsitzender Christian Reiser, Katja Jeppe-Mönnich (Stadtsparkasse Grebenstein), Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Ralf Patock und S-Cup-Initiator  Andreas Güttler.

Corona ließ den Veranstaltern keine andere Wahl

Immenhausen. Eine gelungene Grätsche wird im Fußball nicht selten mit Szenenapplaus gewürdigt. Davon ist die Corona-Pandemie ganz weit weg, hat sie doch auf ziemlich unsanfte Weise den diesjährigen S-Cup für E-Jugend-Kicker weg gegrätscht. Das Turnier der TSV Immenhausen - seit 2019 Nachfolger der langjährigen U 17-Wettbewerbe als sportlicher Mittelpunkt der Zusammenarbeit mit Werder Bremen - sollte eigentlich am zweiten Septemberwochenende stattfinden, wurde jetzt aber von den Organisatoren schweren Herzens auf das kommende Jahr verschoben. „Für die Kinder tut es uns leid, aber in Sachen Verantwortungsbewusstsein war es die richtige Entscheidung“, so Ralf Patock, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Grebenstein, die ihr langjähriges Engagement als Hauptsponsor auch in Zukunft fortführen will. „Corona ließ uns keine andere Wahl“, bestätigt S-Cup-“Erfinder“ Andreas Güttler. Zwar hätte man die Hygieneregeln des Hessischen Fußballbundes mit erheblichem Aufwand einhalten können, doch unter derartigen Umständen würde der „Spaßfaktor“ für die Kinder deutlich zu kurz kommen. „Also haben wir uns mit den Hauptsponsoren, den Verantwortlichen von Werder Bremen und der TSV Immenhausen darauf verständigt, das Turnier abzusagen, beziehungsweise auf den 4. September 2021 zu verschieben“, berichtet TSV-Vorsitzender Christian Reiser. Mit ausschlaggebend waren vor allem das erhöhte Infektionsrisiko: Die Bremer Kinder übernachten traditionell in Immenhäuser Gastfamilien, zudem gibt es bereits am Vorabend des Turniers gemeinsame Aktivitäten auch mit den angereisten U 11-Kids der Teams aus anderen Bundesländern; auch die Organisation des Essens stellt eine potentielle Gefahrenquelle dar. „Für die Absage war das Vorsichtsprinzip das entscheidende Kriterium“, unterstreichen Ralf Patock, Andreas Güttler und Christian Reiser und kündigten eine kleine „Entschädigung“ für die von der Absage besonders betroffene Spielergeneration an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Model und Personal Coach Jan Möller über Fitness und strategische Faulheit in Corona-Zeiten

Model und Personal Coach Jan Möller über Fitness und strategische Faulheit in Corona-Zeiten

Trotz Regenwetter: Im Bergpark war wieder der Dackel los

Bildergalerie: Zahlreiche Vier- und Zweibeiner wandelten am Samstag durch den Bergpark Wilhelmshöhe, denn die Museumslandschaft Hessen Kassel und der Teckelklub Kassel …
Trotz Regenwetter: Im Bergpark war wieder der Dackel los

Garten & Lifestyle: Herbszauber lockt in Karlsaue

Der Ticketverkauf findet online, an mehreren Tageskassen und durch mobiles Kassieren direkt am Auto statt.
Garten & Lifestyle: Herbszauber lockt in Karlsaue

Sieben Festnahmen und Durchsuchungen wegen Diebstahls von Firmeneigentum in Kassel

Am Mittwoch durchsuchten Beamten der Kasseler Polizei die Wohnungen von insgesamt sieben Tatverdächtigen im Landkreis Kassel, im Werra-Meißner-Kreis, Köln, Iserlohn und …
Sieben Festnahmen und Durchsuchungen wegen Diebstahls von Firmeneigentum in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.