Sachschaden durch Graffiti: Tatverdächtige wurden festgenommen.

+

Drogen dabei: Die Polizei fand bei einem der Tatverdächtigen mehrer Joints. Weitere Ermittlungen laufen.

Kassel. Beamten des Polizeireviers Mitte gelang am gestrigen Montagabend im Bereich der Orangerie mit Hilfe eines Zeugen die Festnahme von vier 20 bis 22 Jahre alten Tatverdächtigen. Sie stehen im dringenden Verdacht, mehrere Graffitis in der Unterführung am Steinweg, Einmündung Du-Ry-Straße gesprüht zu haben. Nach Schätzung der Beamten entstand dabei ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Wie die Beamten des Innenstadtreviers berichten, ertappte ein Zeuge gegen 18 Uhr die Gruppe Sprayer auf frischer Tat und wählte sofort den Notruf 110, um die Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen zu informieren. Eine Streife, die neben anderen Funkwagen sofort in die Fahndung eingebunden wurde, traf die beschriebene Personengruppe im Bereich der Orangerie an. Nicht nur die Beschreibung des Zeugen passte, auch fanden die Beamten eine passende Farbspraydose bei den jungen Leuten. Eine 20-Jährige, zwei 21-Jährige und ein 22-Jähriger, die alle aus Kassel stammen, müssen sich nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung verantworten. Auf einen 21-Jährigen kommen noch Ermittlungen wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln dazu. Der ohnehin wegen Drogendelikte bekannte junge Mann hatte in seinem Rucksack mehrere Joints dabei. Die weiteren Ermittlungen werden nun Beamte der Operativen Einheit der Polizeidirektion Kassel übernehmen. Dort wird auch geprüft, ob die vier vorläufig Festgenommenen auch für weitere Graffiti-Straftaten verantwortlich sind.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einfach großartig: "Königinnen der Nacht" begeistern in der Bar Seibert

Das Konzept der Show kommt aber nicht nur in Kassel gut an, sondern bundesweit.
Einfach großartig: "Königinnen der Nacht" begeistern in der Bar Seibert

Nach Eklat: Kassels OB Geselle verschiebt Abstimmung über documenta-Institut

Keine Mehrheit absehbar: Weil sich Geselle keine Schlappe leisten wollte, verschob er kurzerhand die Abstimmung über zwei Projekte
Nach Eklat: Kassels OB Geselle verschiebt Abstimmung über documenta-Institut

Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Einem aufmerksamen Fahrradfahrer war es in der Nacht zum gestrigen Sonntag zu verdanken, dass ein 28-jähriger Tatverdächtiger, der offenbar mehrere Spiegel von Autos in …
Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Sprinterfahrer flüchtet mit zwei Promille auf A7 vor Polizei

Seine Flucht auf der Autobahn 7 mit rund zwei Promille endete für einen 39 Jahre alten Sprinterfahrer aus Litauen am gestrigen Sonntagabend schließlich nach einem …
Sprinterfahrer flüchtet mit zwei Promille auf A7 vor Polizei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.