Sattelzug brannte in Breuna

Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhinderte das komplette Abbrennen des Fahrzeugs.

Kassel. Der Brand eines Lastwagens am heutigen frühen Morgen rief Polizei und Feuerwehr auf den Plan, was infolge der Martinshörner den ein oder anderen Bewohner im nordwestlichen Landkreis früher als erwartet aufstehen ließ. Der schnelle Einsatz der Wehren aus Wolfhagen und Breuna sorgte dafür, dass der Sattelzug, der in Breuna in der Otto-Hahn-Straße 1 abgestellt war, nicht komplett abbrannte. Das Zugfahrzeug einer Spedition aus Mönchengladbach hingegen war nicht mehr zu retten.

Der 30 Jahre alte Fahrer bemerkte gegen 5 Uhr den Brand im Führerhaus des Sattelschleppers, alarmierte die Feuerwehr und unternahm die ersten Löschversuche. Die anrückenden Wehrleute stoppten schließlich die Flammen, bevor sie auf den Sattelauflieger übergriffen. Der Sachschaden an dem komplett ausgebrannten Zugfahrzeugs beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf rund 85.000 Euro.

Wie die ersten Ermittlungen ergaben, dürfte ein technischer Defekt für den Brand verantwortlich sein. Die Brandausbruchsstelle liegt im Motorraum, die Flammen griffen auf den Innenraum über.

Das Fahrzeug wird nun von der Brandstelle abgeschleppt. Die Spedition gab an, ein Ersatzfahrzeug zu entsenden.

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn: 181 von 2087 fuhren zu schnell

Die Polizei führte an drei Schulen Tempo-Kontrollen durch, um den Autofahrern bewusst zu machen, besonders in diesen Bereichen mit angemessener Geschwindigkeit unterwegs …
Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn: 181 von 2087 fuhren zu schnell

Zwei Kinder an Unfällen auf Schulweg beteiligt: Polizei gibt Hinweise zur Schulwegsicherung

Bei zwei Verkehrsunfällen in Kassel am heutigen Dienstagmorgen waren jeweils Kinder betroffen, die sich auf dem Weg zur Schule befanden.
Zwei Kinder an Unfällen auf Schulweg beteiligt: Polizei gibt Hinweise zur Schulwegsicherung

Was wären wir ohne Ehrenamt!

Ob Waldauer Entenkirmes oder KSV HESSEN Kassel - Vereine und Veranstaltungen sind ohne ehrenamtliche Helfer undenkbar
Was wären wir ohne Ehrenamt!

Uni Kassel startet mit gut 25.000 Studierenden ins Wintersemester

Die Universität Kassel geht mit voraussichtlich gut 25.000 Studierenden ins kommende Wintersemester 2018/19. Prof. Dr. Reiner Finkeldey begrüßte alle neuen Studierenden …
Uni Kassel startet mit gut 25.000 Studierenden ins Wintersemester

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.