Die Saurier sind los: Neue Schau öffnet im Kasseler Naturkundemuseum

1 von 38
2 von 38
3 von 38
4 von 38
5 von 38
6 von 38
7 von 38
8 von 38

Sie sind immer eine Augenweide: Die Sonderausstellungen, die Dr. Kai Füldner mit seinem Team kreiert. am Samstag wird die Schau „Saurier – Erfolgsmodell der Evolution“ eröffnet.

Kassel. Sie sind immer eine Augenweide: Die Sonderausstellungen, die Dr. Kai Füldner mit seinem Team kreiert. So auch die Neue! Mit der Schau „Saurier – Erfolgsmodell der Evolution“ zeigt das Naturkundemuseum der Stadt Kassel bis zum 1. Mai 2018 die Welt der Saurier – von den Anfängen bis heute. „Wir zeigen Saurier zu Land, zu Wasser und in der Luft“, berichtet Museumsleiter Dr. Kai Füldner. Kreiert wurde die Sonderschau eigentlich für das Senckenberg Museum in Dresden. „Viele Exponate stammen aus dem Senckenberg Museum. Wir haben sie aber mit eigenen Präparaten erweitert sowie bunt und anmutig gestaltet.“

Das sieht man: So sind nicht nur die Objekte bewundernswert, sondern auch der Lebensraum drumherum, den Füldner und sein Team detailreich gestaltet haben. Füldner betont: „Wir zeigen in der Schau alle Arten von Sauriern -nicht nur Dinosaurier. Dino heißt ja eigentlich nichts anderes als schrecklich. Sie sind aber nur eine Unterart von Sauriern.“ Durch ihre Größe seien die die Bekanntesten. Wie groß sie waren, sieht man anhand eines Dino-Knochen und Schädel. Seit 300 Millionen Jahren gibt es die Saurier nun schon auf der Erde. Über die Hälfte dieser Zeit beherrschten sie mit zum Teil riesigen Flug-, Fisch- und Dinosauriern die Luft, die Meere und das Land. Doch die Saurierwelt ist viel älter und bunter. Sie hat noch mehr zu bieten als diese Giganten. Natürlich werden auch die überlebenden Saurierarten, wie Echsen und Krokodile, präsentiert. Eine kolossale Meeresschildkröte „fliegt“ beispielsweise durch eine Unterwasserszene und Vögel, als überlebende Dinosaurier, zeigen ihre Vielfalt und ihre Flugkünste. Ausgestellte Originalpräparate und Fossilabgüsse vermitteln Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse sowie in deren historische Entwicklung. Moderne Untersuchungsmethoden geben Hinweise auf Verhalten, Ernährung und Verdauung sowie Brutpflege und Wachstum der ausgestorbenen Saurier.

Weitere Infos zur Schau Eintritt, Führungen unter: www.naturkundemuseum-kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Er wurde nur 34 Jahre alt: Wie heute Nachmittag bekannt wurde, verstarb der „Dandy Diary“-Modeblogger Carl Jakob Haupt am Karfreitag in den Armen seiner Ehefrau.
Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Der bei der gestrigen Auseinandersetzung im Bereich des Sterns schwer verletzte Mann ist außer Lebensgefahr.
Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Heimliches Maskottchen oder Schädling: In Kassel hält die Waschbärparade Einzug

Mit dem Gedanken, Kassel auch nach der documenta künstlerisch zu gestalten, ließ Ronny Knepper Waschbärfiguren anfertigen, die von Künstlern bemalt werden. Im Herbst …
Heimliches Maskottchen oder Schädling: In Kassel hält die Waschbärparade Einzug

Vermisst: 82-jähriger Karl-Heinz L. aus Calden wird gesucht

Der 82-jährige Karl-Heinz L. aus Calden wird vermisst, zuletzt wurde er am 27. März am Bahnhof Wilhelmshöhe gesehen.
Vermisst: 82-jähriger Karl-Heinz L. aus Calden wird gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.