Schäferstündchen in Calden: Micaela Schäfer kommt zum Herrenabend

+
Wird beim Herrenabend einheizen: Nackedei Micaela Schäfer kommt zur „textilfreien“ Show.

Ein bisschen Dschungel-Glamour und mit Sicherheit viel, ganz viel nackte Haut. Wo? Beim Herrenabend des Caldener Carnevals-Club (CCC), die für den 22. Februar das Erotik-Model Micaela Schäfer für sich gewinnen konnten.

Calden.  „Wir mussten einfach mal wieder etwas anderes machen. Aus einer Bierlaune heraus sind wir auf die verschiedensten Namen gekommen, unter anderem auf Micaela Schäfer.

„Anschließend haben wir einfach mal versucht, sie für unseren Herrenabend zu gewinnen“, sagt Matthias Pötter (53), der den CCC seit diesem Jahr als Vereinsvorsitzender anführt. Leicht bekleidete Damen sind bei einem Herrenabend ja die Norm – das Nacktmodel ist aber nochmal eine andere Hausnummer. Auch in den vergangenen Jahren seien leicht bekleidete Frauen beim Herrenabend in Calden aufgetreten, diese waren nur nicht so bekannt. Nach einem Wechsel an der Spitze des Vereins wollte man jetzt mal neue Maßstäbe setzen. Über eine Agentur fragte der CCC dann bei Micaela Schäfer und anderen „Prominenten“ an – auch bei Ballermann-Sängerin Mia Julia. „So viel Geld können wir aber gar nicht aufbringen“, sagt Pötter ohne konkrete Zahlen zu nennen.

Bei Schäfer sah das dann schon anders aus: „Wir mussten zwar hart verhandeln, aber nachdem wir erklärt haben, dass wir ein kleiner Verein sind, sind wir doch noch auf einen Nenner gekommen.“ Laut Pötter wird Micaela Schäfer eine Stunde auf der Bühne performen, anschließend wird sie für Fotos zur Verfügung stehen. Wer ein bisschen Glück hat und beim Gewinnspiel des CCC ausgelost wird, kann zudem ein zehnminütiges Meet&Greet mit Micaela gewinnen. Ansonsten ist ihre Show noch größtenteils geheim, wobei man ahnen kann, was die Zuschauer sonst noch erwartet. Nicht umsonst hat der CCC Schäfer für zwei Stunden „textilfrei“ gebucht.

„Wir mussten der Agentur schreiben, wie wir sie buchen möchten. Was sollte ich da schreiben? Textilfrei habe ich es dann mal genannt“, sagt Pötter und lacht. Auch für den Herrenabend im kommenden Jahr hätten sie schon eine Dame mit Promistatus im Auge. Darüber zu sprechen wäre laut Pötter aber noch zu früh.

 

Auch Frauen wollen zu Micaela 

Der Titel Herrenabend lässt schon erahnen, außer auf der Bühne werden eher Männer in der Caldener Mehrzweckhalle sein. Frauen dürfen ab 23 Uhr an der Veranstaltung teilnehmen. Und wie stehen die Caldener Damen zu Micaela Schäfer? „Die Resonanz ist bisher positiv, viele haben den Wunsch geäußert, ein Foto mit ihr machen zu wollen“, sagt Matthias Pötter. Karten für den Abend kosten 13 Euro (Abendkasse 16 Euro, Eintritt ab 18 Jahren) gibt es beim Caldener Friseur Acker, im Gasthaus Lampe oder per Mail an Herrenabend@Caldener-Carnevals-Club.de.

Hier gibt es Karten für den Abend zu gewinnen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Dieb beklaut Sportgeschäft am Königsplatz

Am Samstagabend flüchtete ein ertappter Ladendieb aus dem Sportgeschäft am Königsplatz und soll dabei wild um sich geschlagen haben, um im Besitz der Beute zu bleiben.
Zeugen gesucht: Dieb beklaut Sportgeschäft am Königsplatz

Tankstelle überfallen: Maskierter droht mit Spritze

Am Sonntagnachmittag überfiel ein maskierter Täter eine Tankstelle in der Kasseler Innenstadt. Unter Vorhalt einer Spritze erbeutete er Bargeld und konnte anschließend …
Tankstelle überfallen: Maskierter droht mit Spritze

Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Am kommenden Montag heißt es zum letzten Mal „Film ab!“ auf der Kasseler Schwanenwiese: Nach rund fünf Wochen verabschiedet sich das Autokino Kassel von den Filmfans in …
Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Seit vier Wochen wird rund um das Panoptikum im Kasseler Osten gewerkelt.
Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.