Schlägerei im Musikpark A7 in Kassel: Frau und Begleiter wurden mit Schlägen und Tritten verletzt

Ursache für den Streit, war vermutlich die Kontaktaufnahme einer sechsköpfigen männlichen Gruppe aus Bebra im Alter von 20-31 Jahren mit einer 29-jährigen Frau aus Bad Wildungen

Kassel. In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 02 Uhr kam es in Kassel in einer Diskothek in der Miramstraße zu einer Schlägerei, an der mindestens neun Personen beteiligt waren. Ursache für den Streit, war vermutlich die Kontaktaufnahme einer sechsköpfigen männlichen Gruppe aus Bebra im Alter von 20-31 Jahren mit einer 29-jährigen Frau aus Bad Wildungen, die in Begleitung zweier männlicher Personen im Alter von 19 und 28 Jahren, ebenfalls aus dem Raum Bad Wildungen, war.

Als es zur Eskalation zwischen der Frau und der sechsköpfigen Gruppe gekommen war, eilten ihre Begleiter zu Hilfe, worauf es zu heftigen körperlichen Auseinandersetzung mit Schlägen und Tritten gegen die Frau und ihre Helfer kam. Alle drei trugen Prellungen im Schädel und Oberkörperbereich, sowie Kieferprellungen und teilweise Platzwunden davon. Diese mussten durch eingesetzte RTW-Besatzungen und in einem Kasseler Krankenhaus behandelt werden.

Nachdem die Polizei alarmiert und am Ort des Geschehens eingetroffen war, konnte die Gruppe mit Hilfe des örtlichen Sicherheitsdienstes lokalisiert werden. Alle Gruppenmitglieder solidarisierten sich sofort gegen die Polizei und zeigten sich aggressiv. Sie beleidigten und beschimpften die eingesetzten Beamten, so dass diese weitere Einsatzkräfte zu Hilfe holten. Anschließend wurden alle Gruppenmitglieder festgenommen und in das Polizeigewahrsam verbracht, um anschließend entsprechende polizeiliche Maßnahmen durchzuführen, die vor Ort verweigert worden waren.

Ein Gruppenmitglied war vor der Diskothek zu Fuß geflüchtet, konnte aber durch die eingesetzten Beamten schon nach 20 Metern eingeholt und ebenfalls festgenommen werden. Alle Gruppenmitglieder sind der Polizei keine Unbekannten. Sie müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klassisches und BMX-Show: Kasseler Verlage öffneten Türen

Unterschiedlicher hätten die Darbietungen beim Tag der offenen Tür der Kasseler Musikverlage Furore, Merseburger & PAN und vom Euregioverlag nicht sein können. Und doch …
Klassisches und BMX-Show: Kasseler Verlage öffneten Türen

Auf Burgen und Schlösser-Tour in Nordhessen

Die preisgekrönte Burgen- und Schlösser-Kooperation wurde 2015 gegründet mit dem Ziel, das historische Erbe der Region zu erhalten und touristisch in Wert zu setzen. Die …
Auf Burgen und Schlösser-Tour in Nordhessen

Neuer Studiengang an der Uni Kassel

Technomathematik - Hochschule führt neuen Studiengang für die digitalisierte Arbeitswelt ein
Neuer Studiengang an der Uni Kassel

Ist Corona 2021 Geschichte?

IHK-Blitzumfrage zur Corona-Krise: Mehrheit der nordhessischen Unternehmen rechnet 2021 wieder mit Normalität
Ist Corona 2021 Geschichte?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.