Schleimpudding und Schweinereiten

+

Kassel. Die Kinder der Kita Wehlheiden hatten viel Spaß beim Einsprechen ihrer eigenen Hörspiel-CD.

Kassel. Gruseliges Heulen, matschiges Schmatzen und unheimliches Kichern ist zu hören, wenn Gespenster eine

Party feiern. Die Geschichte aus dem Monsterwald haben Milan, Nour, Daris und Silas erfunden. Sie gehören zu den insgesamt zehn Vorschulkinder der Kita Wehlheiden, die in zwei Gruppen an dem Medienprojekt des Vereins Pixel e.V. teilnahmen.

Die fünfjährige Emma hatte die Idee mit dem verrückten Reiterhof: "Wenn ich mit meinem Lieblingspony Simon reite, ist der manchmal so langsam und da habe ich mir überlegt, dass die Pferde auch mal einen freien Tag brauchen", erzählt sie. Kurzerhand wurden Schweine und Hamster zum Reiten eingesetzt und die Pferde dürfen Eis essen gehen. Bis die Kinder die beiden hörenswerten Geschichten im mobilen Tonstudio einsprechen konnten, gab es jedoch erst mal einiges zu lernen: Wie hört sich was an? Wie kann ich selber Geräusche machen? Eva Gräb und Peter Sterzenbach von Pixel, Verein für Medien- und Kulturpädagogik e.V., zeigten ihnen, wie es geht. Die Kinderohren wurden fotografiert und Geräusche gemalt. Dann ging es ans Geräusche finden.

Mit Aufnahmegeräten ausgestattet entdeckten die Kinder spielerisch ihre Kita. Anschließend wurde das Material zusammengeschnitten und die Erzählungen der Kinder eingebaut. "Medien sind Bestandteil des Lebensumfeldes der Kinder. Sie erfahren, dass die Medienwelten künstlich sind. Wir zeigen ihnen, wie etwas funktioniert und lassen sie selber aktiv werden", erklärt Peter Sterzenbach. Die Erzieherinnen Sandra Gärtner und Patricia van der Werf

sind begeistert von den tollen Geschichten und werden auch die zukünftigen Medienprojekte betreuen. Diese sind durch die Gerätespenden der Firmen Jörg-Peter Gräf und der Firma Starke möglich geworden. Am Ende waren die Kinder sehr stolz auf ihre erste eigene Hörspiel-CD und ihre Urkunden. Für die Einrichtungsleiterin Brigitte Heller-Plomer ist dieses Projekt das letzte, welches sie für die Kita organisiert. Sie wird wird die Einrichtung verlassen und sich beruflich verändern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Am gestrigen Freitagabend konnte der seit Dienstag vermisste Nils E. gefunden werden.
Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Am Freitagnachmittag wurde ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße von einem bewaffneten Mann überfallen.
Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Über Nacht aufgebaut: Kasseler Eisrutsche steht schon!

Damit können Besucher ab Montag, 25.November, quasi direkt auf den Weihnachtsmarkt rutschen
Über Nacht aufgebaut: Kasseler Eisrutsche steht schon!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.