Die Schleuse im Blick: "Wächter der Zeit" am Finkenherd

+

Die "Wächter der Zeit" von Manfred Kielnhofer haben eine Bleibe auf dem Finkenherd gefunden.

Kassel. Drei Exemplare der Kunstwerke „Wächter der Zeit“ von Manfred Kielnhofer haben jetzt eine Bleibe auf der Insel „ Finkenherd“, Weserstraße 6a gefunden. „Auf dem Grundstück des „Kanu – Sport – Kassel e.V.“ sind sie schon jetzt eine Attraktion und haben Fulda und Schleuse fest im Blick“, so der Vorsitzende Harald Bachmann, der auch die Idee für diesen Standort hatte. Beim „Zissel“-Wasserumzug hatte der „KSK“ einen „Wächter der Zeit“ aus Stoff nachgebaut und auf einem Motivboot über die Fulda gefahren. Diese Idee fand bei Manfred Kielnhofer so großen Anklang, dass er dem Verein für die restliche Zeit der documenta drei seiner Kunstwerke zur Verfügung stellt.

Harald Bachmann: „Mal sehen, vielleicht können diese beliebten Kunstwerke ja auch über die documenta hinaus auf dem Finkenherd bleiben!“ Kielnhofer hatte die Figuren in Kassel vor der documenta-Eröffnung verteilt. Sie wurden von den öffentlichen Rasenflächen daraufhin entfernt. Immer mal wieder tauchten sie allerdings im Stadtgebiet neu auf.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorderer Westen: Schüler von Auto erfasst und schwer verletzt

Im Vorderen Westen ist es am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 13-Jähriger von einem Auto erfasst und schwer verletzt wurde.
Vorderer Westen: Schüler von Auto erfasst und schwer verletzt

Rothenditmold: 79-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt

Eine Betreuerin eines 79-Jährigen erstattete am vergangenen Freitag Anzeige wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Sie fand den Mann bewusstlos und mit …
Rothenditmold: 79-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt

Wehlheiden: Dreiste Diebe räumen Tresor aus

Am Freitag haben dreiste Diebe während der Öffnungszeiten Bargeld in fünfstelliger Höhe aus einem Tresor eines Lebensmittelmarktes in Wehlheiden geklaut. Die Polizei …
Wehlheiden: Dreiste Diebe räumen Tresor aus

Kassel-Süd: 23-Jährige wird von Unbekanntem vergewaltigt und mit Messer verletzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein Unbekannter eine 23-Jährige am Kasseler Auedamm vergewaltigt und anschließend mit dem Messer verletzt. Die Polizei sucht …
Kassel-Süd: 23-Jährige wird von Unbekanntem vergewaltigt und mit Messer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.