Schmerzzentrum in der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel geht an den Start

Oberärztinnen und Oberärzte im neuen Schmerzzentrum in der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel – Dr. Annette Mayer, Dr. Florian Bosse, Dr. Günther Brehm und Dr. Miriam Butz (v.li.).
+
Oberärztinnen und Oberärzte im neuen Schmerzzentrum in der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel – Dr. Annette Mayer, Dr. Florian Bosse, Dr. Günther Brehm und Dr. Miriam Butz (v.li.).

Die Vitos Orthopädische Klinik Kassel erweitert ihr Spektrum.

Kassel. Am 1. Oktober eröffnet die neue Fachabteilung für Schmerzmedizin, Manuelle Therapie und Naturheilverfahren. Die MVZ der Klinik übernehmen die Versorgung ambulanter Patienten. Eine Fachabteilung für Schmerzmedizin, Manuelle Therapie und Naturheilverfahren wird das Leistungsspektrum der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel (OKK) erweitern. Am 1. Oktober 2020 eröffnet das neue OKK-Schmerzzentrum mit einem kompetenten, hocherfahrenen und in der Region fest verorteten, 35 Personen starken Team und bietet Patientinnen und Patienten ein ganzheitliches Konzept zur Diagnostik und Behandlung chronischer Schmerzen - ambulant, stationär und künftig auch tagesklinisch. Alle Fachkräfte sind bis zum 30. September 2020 als Team in den DRK-Kliniken Kassel tätig.

Dr. Miriam Butz (rechts im Bild) wird als Leitende Oberärztin das neue Schmerzzentrum in der Orthopädischen Klinik übergangsweise führen. Butz ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie und Naturheilverfahren. Im Januar 2021 übernimmt dann Dr. Andreas Böger, Facharzt für Neurologie und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie und Manuelle Medizin/Chirotherapie, und wird neuer Chefarzt des überregionalen Schmerzzentrums und damit dritter Chefarzt der OKK.

Stationäre Versorgung 

Das Schmerzzentrum geht mit einem stationären und einem ambulanten Angebot an den Start. „Vom 1. Oktober an wird es bei uns mehr als 30 Behandlungsplätze zur stationären Multimodalen Schmerztherapie nach dem von Dr. Andreas Böger entwickelten, erfolgreichen Kasseler Aktiv Programm geben. Damit bieten wir ein ganzheitliches Konzept zur Diagnostik und Behandlung chronischer Schmerzen, das schulmedizinische und komplementärmedizinische Ansätze vereint“, erklärt Dr. Miriam Butz. „Wir sind dankbar, dass wir in einer gemeinsamen Anstrengung im Vitos Konzern zusätzliche Kapazitäten auf unserem Campus schaffen konnten“, betont OKK-Geschäftsführer Bernd Tilenius.

Ambulante Versorgung 

Während sich die Tagesklinik noch im Aufbau befindet, gibt es ab sofort ambulante Schmerzsprechstunden an verschiedenen Standorten. Am 1. Oktober 2020 steigt Franziska Hillmann, Fachärztin für Anästhesie und Schmerztherapeutin, im Vitos MVZ Kassel Mitte in der Friedrich-Ebert-Str. 26 ein. Kathrin Graeser, Fachärztin für Neurologie und Schmerztherapeutin, wird in der neuen Zweigpraxis Baunatal (Rudolf-Diesel-Str. 6), Patienten versorgen. Beide gehören schon seit mehreren Jahren zum Böger-Team. Und ab 1. Januar 2021 bietet auch das Vitos MVZ Kassel in der Klinik Schmerzsprechstunden mit Dr. Miriam Butz und Dr. Andreas Böger an.

Mehr dazu hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hospitals-Kellerei eröffnet am Montag dritten Standort in Harleshausen

Während Deutschland unter der Corona-Krise ächzt, schleppt Daniel Werner Champagner-Kisten. Berufsbedingt. Dabei gibt es tatsächlich Grund zum Feiern: Ab Montag eröffnet …
Hospitals-Kellerei eröffnet am Montag dritten Standort in Harleshausen

Kassel: Maskenpflicht im Unterricht - Indoor-Schulsport verboten

Stadt Kassel weitet Maßnahmen aus: Maskenpflicht im Schulunterricht
Kassel: Maskenpflicht im Unterricht - Indoor-Schulsport verboten

Nach versuchtem Tötungsdelikt am Holländischen Platz: Polizei sucht nach zwei Zeugen

Die beiden nun gesuchten Zeugen sind auf einer Videosequenz, die das Tatgeschehen an der Haltestelle zeigt, zu sehen.
Nach versuchtem Tötungsdelikt am Holländischen Platz: Polizei sucht nach zwei Zeugen

Nordhesse macht Karriere als XXL-Model

Er wirbt für Aldi, Boss, Knackwurst oder Feinrippunterhosen: Lenard Kunde, aufgewachsen in Fuldatal, ist Deutschlands meist gebuchtes Übergrößenmode
Nordhesse macht Karriere als XXL-Model

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.