Schmierfink ertappt: 27-Jähriger schlägt Zeugin ins Gesicht

+

75-jährige Zeugin erwischte einen 27-Jährigen, wie dieser mit einem Stift die Wand in einem Einkaufszentrum beschmierte. Der Täter schlug daraufhin zu

Kassel. Ein stark betrunkener 27-Jähriger hat am Samstag in einem Geschäft in einem Einkaufzentrum in der Kasseler Innenstadt mit einem Stift eine Wand beschmiert. Als eine Kundin die Verkäuferin des Ladens darauf aufmerksam machte, schlug er der Rentnerin und einem zu Hilfe kommenden Passanten mit der Faust ins Gesicht. Beide wurden dadurch leicht verletzt.

Die 75 Jahre alte Kundin hatte den Betrunkenen gegen 10:20 Uhr beim Beschmieren der Wand einer Bäckerei im Erdgeschoss der Galerie am Königsplatz beobachtet und die Verkäuferin informiert. Das hatte der Mann mitbekommen, ging auf die Dame zu und schlug ihr unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Auch einen ihr zu Hilfe eilenden 26-jährigen Passanten schlug der 27-Jährige ins Gesicht. Die Verkäuferin alarmierte währenddessen über den Notruf 110 die Polizei.

Als die Streife des Polizeireviers Mitte in der Bäckerei eintraf, hatten weitere Passanten den 27-Jährigen bereits festhalten können und übergaben ihn den Beamten. Bei dem aggressiven Betrunkenen handelt es sich um einen Mann aus Kassel, der der Polizei bereits in der Vergangenheit durch sein ungebührliches Verhalten im stark alkoholisierten Zustand und die Begehung zahlreicher Straftaten aufgefallen ist. Die Beamten brachten den auch an diesem Tag stark betrunkenen Mann in das Polizeigewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen musste.

Er muss sich nun wegen Körperverletzung in zwei Fällen verantworten. Durch die Schmierereien war nach ersten Einschätzungen der Beamten kein Schaden an der Wand entstanden und somit der Straftatbestand der Sachbeschädigung nicht erfüllt worden. Die weiteren Ermittlungen werden beim Polizeirevier Mitte geführt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Unfälle auf A 44 und A49 bei Kassel sorgen aktuell für Behinderungen

Aufgrund der Unfälle kommt es aktuell zu Behinderungen auf der A 44 in Richtung Kassel und der A 49, ebenfalls in Richtung Kassel.
Zwei Unfälle auf A 44 und A49 bei Kassel sorgen aktuell für Behinderungen

Wo ist die ganze Trauer? Museum für Sepulkralkultur beschäftigt sich mit Tränen und Verlust

Die Sonderausstellung "Lamento", die bis zum 15. März zu sehen ist, beleuchtet die Emotion und den Umgang mit Verlusten aus verschiedenen Perspektiven und außerhalb der …
Wo ist die ganze Trauer? Museum für Sepulkralkultur beschäftigt sich mit Tränen und Verlust

„Knochen haben es mir angetan“: Professor Dr. Marcel Verhoff über die Rechtsmedizin im TV und in der Realität

Im Fernsehen sind die Forensiker immer ein bisschen verschroben oder haben ihr Mittagessen direkt neben der geöffneten Leichestehen. Alles Blödsinn berichtet Professor …
„Knochen haben es mir angetan“: Professor Dr. Marcel Verhoff über die Rechtsmedizin im TV und in der Realität

Ab Donnerstag: Neue Dauerausstellung zur documenta in Kassel eröffnet

Die documenta ist seit dem Jahr 1955 fest in Kassel verortet und hat nach bisher 14 Ausstellungen zahlreiche Spuren in unserer Stadt hinterlassen.
Ab Donnerstag: Neue Dauerausstellung zur documenta in Kassel eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.