Schock bei Kasseler Film-Fans: Kino-Betreiber Frank Thöner ist tot

+

Frank Thöner, der 59-Jährige Geschäftsführer von Gloria, Filmladen und Bali, verstarb nach kurzer Krankheit Anfang der Woche.

Kassel. Sein Engagement für Kassels Kino-Kultur ist riesig. Erst im vergangenen Jahr wurde Frank Thöner wurde mit dem 5000 Euro dotierten Preis für nachhaltiges Kino des Hessischen Ministeriums ausgezeichnet. Nun wurde bekannt: Frank Thöner, Geschäftsführer von Gloria, Filmladen und Bali ist tot. Der 59-Jährige verstarb nach kurzer Krankheit Anfang der Woche.

Die Kasseler Kulturlandschaft prägte der Kino-Experte auch nachhaltig in seiner Position beim KulturBahnhof e.V. Thöner war weiter Mitbegründer des Filmladen-Vereins (1981) und Vater einer Tochter.

Es ist schon der zweite schwere Schlag, den die Kino-Kulturszene hinnehmen musste: Henry Witzel, ebenfalls Mitbegründer des Filmladens starb im Jahr 2014 an einer Krebserkrankung. Er wurde nur 63 Jahre alt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

450 Porzellanetiketten für Insel Siebenbergen

Die Blumeninsel "Siebenbergen" am Rande der Kasseler Innenstadt. Sie ist ein botanisches Kleinod, das jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Besuchermit ihrer Pflanzen- und …
450 Porzellanetiketten für Insel Siebenbergen

Klassisches und BMX-Show: Kasseler Verlage öffneten Türen

Unterschiedlicher hätten die Darbietungen beim Tag der offenen Tür der Kasseler Musikverlage Furore, Merseburger & PAN und vom Euregioverlag nicht sein können. Und doch …
Klassisches und BMX-Show: Kasseler Verlage öffneten Türen

Auf Burgen und Schlösser-Tour in Nordhessen

Die preisgekrönte Burgen- und Schlösser-Kooperation wurde 2015 gegründet mit dem Ziel, das historische Erbe der Region zu erhalten und touristisch in Wert zu setzen. Die …
Auf Burgen und Schlösser-Tour in Nordhessen

Neuer Studiengang an der Uni Kassel

Technomathematik - Hochschule führt neuen Studiengang für die digitalisierte Arbeitswelt ein
Neuer Studiengang an der Uni Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.