Schock bei Kasseler Film-Fans: Kino-Betreiber Frank Thöner ist tot

+

Frank Thöner, der 59-Jährige Geschäftsführer von Gloria, Filmladen und Bali, verstarb nach kurzer Krankheit Anfang der Woche.

Kassel. Sein Engagement für Kassels Kino-Kultur ist riesig. Erst im vergangenen Jahr wurde Frank Thöner wurde mit dem 5000 Euro dotierten Preis für nachhaltiges Kino des Hessischen Ministeriums ausgezeichnet. Nun wurde bekannt: Frank Thöner, Geschäftsführer von Gloria, Filmladen und Bali ist tot. Der 59-Jährige verstarb nach kurzer Krankheit Anfang der Woche.

Die Kasseler Kulturlandschaft prägte der Kino-Experte auch nachhaltig in seiner Position beim KulturBahnhof e.V. Thöner war weiter Mitbegründer des Filmladen-Vereins (1981) und Vater einer Tochter.

Es ist schon der zweite schwere Schlag, den die Kino-Kulturszene hinnehmen musste: Henry Witzel, ebenfalls Mitbegründer des Filmladens starb im Jahr 2014 an einer Krebserkrankung. Er wurde nur 63 Jahre alt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GNTM: Zwei Kasselerinnen in Heidi Klums Model-Show

Am 30. Januar startet  Heidi Klum die Suche nach „Germany’s next Topmodel“ 2020 auf ProSieben. Mit dabei: Lijana (23 Jahre) und Lucy (21 Jahre) aus Kassel.
GNTM: Zwei Kasselerinnen in Heidi Klums Model-Show

'Youth-Radio Kassel': Spannendes Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

In der dritten Woche der Weihnachtsferien fand im Freien Radio Kassel der Workshop 'Youth-Radio Kassel' statt. Rund 30 Kinder und Jugendliche waren gemeinsam „Auf der …
'Youth-Radio Kassel': Spannendes Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

Kasseler Gastro-Urgestein lud zur Sause ins Maya Coba

In Kassels Gastro-Szene ist Jürgen Mehnert bekannt wie ein bunter Hund.
Kasseler Gastro-Urgestein lud zur Sause ins Maya Coba

26-Jähriger auf Uni-Kassel-Gelände attackiert und verletzt

Für das Opfer völlig unerwartet schubste einer der Täter ihn so fest, dass er zu Fall kam. Ein weiterer Mann trat auf ihn ein
26-Jähriger auf Uni-Kassel-Gelände attackiert und verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.