Die schönsten Instagram-Hotspots in der Stadt, denn #kasselistschön

Das Kassel einige besondere Shootingorte zu bieten hat, zeigt auch der Hashtag #kasselistschön, unter dem man auf der Fotoplattform rund 33.000 Postings findet.

Kassel. Gerade an den Sommerabenden tummeln sich zahlreiche Kasseler auf der Grimmwelt – und oft sieht man rund um das Areal am Weinberg viele, die mit ihren Smartphones Bilder von Freunden auf dem Dach, am Brunnen oder an den Weinbergterrassen machen. Die Grimmwelt Kassel ist mitunter DER Hotspot für Instagramfotos.

Wir haben uns an den beliebtesten Plätzen umgeschaut.

Rund um die Grimmwelt 

Das Gelände am Weinberg mit dem 2015 eröffnete Gebäude bietet Hobbyfotografen einige Möglichkeiten. Das Flachdach des Museums ermöglicht den perfekten Blick über die Südstadt, man kann am verspiegelten Aufzug durchaus schöne Selfies machen und die Weinbergterrassen mit den Efeu berankten Holzpfeilern und dem Brunnen bieten mediterranen Flair. Von hier gelangt man über die Fußgängerbrücke recht schnell zu weiteren Bildpunkten, wie dem kleinen Frühstückspavillon und der Neuen Galerie.

Orangerie 

Die kleinen Flussläufer, die Blumeninsel Siebenbergen oder die Schwaneninsel zeigen die typische Stadtpark-Atmosphäre und hier finden sich schnell kleinere Lichtungen, auf denen man – im Gegensatz zur Grimmwelt – nicht beobachtet wird und in Ruhe posen kann. Wer die Location ein bisschen urbaner möchte, setzt sich auf die Terrasse vor die Orangerie oder nutzt die Drahtbrücke, mit der Unterneustadt als Hintergrund.

Um den Stadthallengarten Ein Platz in der Stadt, der (wenn nicht gerade Connichi ist) eher weniger genutzt wird, ist der Stadthallengarten. Klein, grün und hübsch bepflanzt können hier tolle Schnappschüsse entstehen.

Außerdem sind die schönen Jugendstilhäuser des Vorderen Westens und der Bebelplatz nicht weit. Die Hausfassaden sind daher nicht nur beliebte Filmkulisse der Ostwind-Filme.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Eine neue Woche hat begonnen und somit geht's wieder von vorne los. Obwohl ich selbstständig arbeite und somit viel Abwechslung in meinem Beruf habe, hat sich doch nach und nach eine gewisse Routine eingeschlichen. Und ich muss wirklich sagen: ich liebe es. Bis zu einem gewissen Grad, hat genau diese Routine ja etwas beruhigendes. Ich starte den Montag im Homeoffice und beende ihn im Fitnessstudio. Dienstag und Mittwoch sind meist die Tage an denen ich Fotoprojekte umsetze und am Donnerstag und Freitag gibt es für mich einen Mix aus Homeoffice, Meetings und natürlich der ersten Vorfreude aufs Wochenende. Das Verlangen "ständig auf Achse" sein zu müssen habe ich überhaupt nicht. Ich mag die Beständigkeit und hin und wieder mal eine Flucht daraus, die mich mit umso mehr Vorfreude in den Alltag zurück. Das war dann wohl mein Wort zum Montag - dazu gibt es ein wenig Outfit-Inspiration inmitten Kassels Vorderem Westen! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ➡➡➡ Outfit Details Pullover: @missguided Rock, Mütze: @hm Schuhe: @vagabondshoemakers Mantel: @mango ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ . . . . . . . . ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #vagabond #WIWT #FashionWeek #FashionStyle #StyleBlog #StyleBlogger #StreetFashion #outfitofthedaybabe #americanstyle #kissinfashion #fashiongoals #mango #streetstylefashion #whattowear #checkedskirt #kassel #casselfornia #kasselistschön #kasselcity #blondehair #platinumblonde #fashionblogger_de

Ein Beitrag geteilt von Kim Ahrens (@kiamisu_) am

Wilhelmshöher Bergpark 

Herkules, Schloss und die Löwenburg – der Bergpark hat so einiges, was man als Hintergrund verwenden kann. Der Hashtag #bergparkwilhelmshöhe hat nicht umsonst über 10.000 Beitrage aufzuweisen. Ob Teufelsbrücke, Viadukt, Wasserfälle oder die vielen kleineren Tempel bieten sich für das ein oder andere Fotoshooting an. Gerade auch im Herbst sind hier schöne Motive gegeben.

Schloss Wilhelmsthal 

Ein Stückchen außerhalb von Kassel liegt in Calden das Rokokoschlösschen mit Parkanlage und Wart-/Dornröschenturm. Das Schloss an sich bietet schon eine tolle Kulisse, hinzu kommen der Teich und selbst die Toreinfahrt eignet sich zum Fotografieren. Die goldenen Putten an der Grotte werden zwar noch restauriert, dennoch sind auf dem Gelände märchenhafte Fotos möglich. Kein Wunder also, dass hier auch viele Hochzeitsbilder entstehen.

 

„Hall of Fame“ und Buga 

Hier skaten nicht nur die coolen Kids, hier entstehen auch besondere Fotos mit Fluss, Graffitis und Brückensäulen. Unter der A49 in der Nähe der Rothenbachhalle liegt der Skaterpark, der immer öfter auch für Sessions mit der Kamera genutzt wird. Keine zehn Minuten Fußweg von der Strandbar entfernt kann man hier zwei Schauplätze miteinander verbinden. Das Bugagelände mit den Holzbrücken und dem See mit Skyline im Hintergrund bietet sich ganzjährig an.

Rubriklistenbild: © Instagram/tinabambiiina

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei Einbrüche in Bad Wilhelmshöhe: Kripo sucht Zeugen

Drei Einbrüche ereigneten sich in der Zeit zwischen Dienstagabend und Mittwochabend im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe. Die Polizei bittet um Hinweise.
Drei Einbrüche in Bad Wilhelmshöhe: Kripo sucht Zeugen

Falsche Polizeibeamte ergaunern 20.000 Euro: Seniorin und Tochter wurden eingeschüchtert

Betrüger haben am gestrigen Mittwoch mit der miesen Masche der "falschen Polizeibeamten" in der Kasseler Südstadt 20.000 Euro ergaunert.
Falsche Polizeibeamte ergaunern 20.000 Euro: Seniorin und Tochter wurden eingeschüchtert

Zwei Unfälle auf A 44 und A49 bei Kassel sorgen aktuell für Behinderungen

Aufgrund der Unfälle kommt es aktuell zu Behinderungen auf der A 44 in Richtung Kassel und der A 49, ebenfalls in Richtung Kassel.
Zwei Unfälle auf A 44 und A49 bei Kassel sorgen aktuell für Behinderungen

Wo ist die ganze Trauer? Museum für Sepulkralkultur beschäftigt sich mit Tränen und Verlust

Die Sonderausstellung "Lamento", die bis zum 15. März zu sehen ist, beleuchtet die Emotion und den Umgang mit Verlusten aus verschiedenen Perspektiven und außerhalb der …
Wo ist die ganze Trauer? Museum für Sepulkralkultur beschäftigt sich mit Tränen und Verlust

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.