Schüsse aus fahrendem Auto: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall auf der A7

Polizei
+
Schüsse aus fahrendem Auto: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall auf der A7

Ein beschädigter Reifen: Das kann schon mal passieren. Am 1. Weihnachtstag umso ärgerlicher. Doch als die Insassen des Pkw genauer hinschauten fiel ihnen auf, dass vermutlich auf sie geschossen wurde. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Kassel. Am späten Abend des 1. Weihnachtstages, riefen die Insassen eines Pkw die Polizei zur Anschlussstelle Kassel-Ost, da während der Fahrt auf der Autobahn ein Reifen an ihrem Fahrzeug beschädigt worden war.

Nachdem sie von der Autobahn abgefahren waren, hatten die 24-Jährige und der 26-Jährige, die aus dem Rhein-Main-Gebiet stammen, am rechten Hinterreifen frische Beschädigungen entdeckt, die nicht durch normale Verkehrseinflüsse erklärbar waren. Da bei der ersten Überprüfung durch eine Streife der Autobahnpolizei nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um Einschüsse handelt, wurde der SUV, ein schwarzer Mercedes GLE, durch die Beamten zur Spurensuche sichergestellt. Wie sich dabei später herausstellte, handelt es sich bei den Beschädigungen tatsächlich um die Einwirkungen durch Schüsse aus einer Waffe.

Die weiteren Ermittlungen durch die Polizei ergaben, dass der Mercedes-SUV offenbar gegen 22.55 Uhr auf der A7 in Fahrtrichtung Norden, zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und der Anschlussstelle Kassel-Ost, während der Fahrt im Bereich des Reifens beschossen worden war. Verletzt wurde dabei niemand. Die Staatsanwaltschaft Kassel sieht aufgrund der derzeit vorliegenden Erkenntnisse den Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts.

Die Ermittlungen dauern aktuell an. Die Kasseler Kripo sucht in diesem Zusammenhang nun nach Zeugen, die am 1. Weihnachtstag, gegen 22:55 Uhr, im Bereich der Autobahn 7, zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und der Anschlussstelle Kassel-Ost, Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnten.

Hinweise nimmt die Kasseler Polizei unter Tel. 0561 - 9100 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ende für die Ruhestätte? Pächter suchen 
Nachfolger für den Tierfriedhof in Niederzwehren

Muss der Tierfriedhof in Kassel-Niederzwehren schließen und verschwinden somit auch die Gräber geliebter Haustiere?
Ende für die Ruhestätte? Pächter suchen 
Nachfolger für den Tierfriedhof in Niederzwehren

Neues Restaurant „mondi“ in Kassel hat eröffnet

Jung, frisch, modern und höchst einfallsreich mit nachhaltiger Note: So präsentiert sich zu seiner Eröffnung das Restaurant „mondi“ in der Wilhelmshöher Alle 34 in …
Neues Restaurant „mondi“ in Kassel hat eröffnet

Statt Events: Kasseler Unternehmer verfasst Kochbuch

Als das Geschäft über Monaten darniederliegt, kocht die Veranstaltungsbranche vor Wut. Sebastian Schulze-von Hanxleden kocht auch – aus Leidenschaft. Seit über zwei …
Statt Events: Kasseler Unternehmer verfasst Kochbuch

Falsche 100-Euro-Scheine im Umlauf: Polizei gibt Tipps zur Erkennung von "Blüten"

Seit Oktober sind der Kasseler Polizei mehrere Fälle aus Stadt und Landkreis Kassel bekannt geworden, bei denen Unbekannte mit falschen 100-Euro-Scheinen bezahlten.
Falsche 100-Euro-Scheine im Umlauf: Polizei gibt Tipps zur Erkennung von "Blüten"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.