Schusswaffen bei Einbruch in Pkw gestohlen: Ermittler suchen zwei Hundebesitzer als Zeugen

Am Freitag, 15. März, brachen bislang unbekannte Täter in der Angersbachstraße in Kassel-Rothenditmold in einen Pkw ein und erbeuteten dabei drei Schusswaffen.

Kassel. Bei den bisherigen Ermittlungen der Kasseler Polizei haben sich keine Hinweise auf die Täter, nun jedoch auf zwei mögliche Zeugen ergeben. Zur Tatzeit wurden im Bereich des Tatorts zwei Männer beobachtet, die dort offenbar einen Hund ausführten.

Möglicherweise haben sie Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Auto-Aufbruch gemacht und können weitere Hinweise geben. Die Ermittler erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, dass sich diese beiden möglichen Zeugen oder andere Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf den Verbleib der gestohlenen Waffen geben können, bei der Polizei melden.

Wie der Opfer des Diebstahls gewordene 28-Jährige aus dem Landkreis Kassel, ein Mitglied des dort ansässigen Schützenvereins, gegenüber den Beamten berichtet, hatte er seine drei Schusswaffen nach dem Training gegen 22.10 Uhr in einer verschlossenen olivfarbenen Waffentransporttasche zu seinem Fahrzeug gebracht und im Kofferraum deponiert. Anschließend verschloss er das Auto und ging kurz zurück zu dem Vereinsgebäude, um noch weitere persönliche Gegenstände zu holen. Bei seiner Rückkehr wenige Minuten später stellte er fest, dass die Fahrertür seines Autos aufgebrochen worden war und die Waffentransporttasche mitsamt den Waffen, die er rechtmäßig besitzt, sowie ein Laptop im Gesamtwert von ca. 5.400 Euro aus dem Fahrzeug gestohlen worden waren.

Von den Tätern fehlte jede Spur. Bei den drei gestohlenen Waffen handelt es sich um ein Gewehr AR 15, Kaliber .223 Remington, eine Glock 21, Kaliber .45 ACP sowie eine Glock 19, Kaliber 9 mm. Munition hatten die Diebe bei dem Einbruch nach Angaben des 28-Jährigen nicht erbeutet. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen anschließend ohne Erfolg.

Hundebesitzer hielten sich in der Nähe auf

Wie nun bei den weiteren Ermittlungen bekannt wurde, waren zu der Zeit, als der 28-Jährige die Waffen in seinem Auto verstaute, von Vereinsmitgliedern aus der Ferne die zwei unbekannten Männer in der Dunkelheit wahrgenommen worden, die allem Anschein nach einen Hund zu sich pfiffen. Da sich diese beiden mutmaßlichen Hundebesitzer zur Tatzeit im Bereich des Tatorts aufgehalten haben dürften, könnten sie Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Kfz-Einbruch gemacht haben. Aufgrund der Dunkelheit ist von ihnen oder ihrem Hund bislang keine nähere Beschreibung bekannt.

Die Ermittler bitten nun diese beiden möglichen Zeugen, die vermutlich mit einem Hund Gassi gingen, sowie weitere Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf den Verbleib der gestohlenen Schusswaffen geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Rote Ampel übersehen und dadurch zwei Schulkinder verletzt - Zeugen gesucht

Nachdem am heutigen Mittwochmorgen eine Autofahrerin offenbar eine rote Ampel übersah, fuhr sie über den dort befindlichen Fußgängerüberweg und verletzte dabei zwei …
Kassel: Rote Ampel übersehen und dadurch zwei Schulkinder verletzt - Zeugen gesucht

Kassel: Täter bricht in Fahrradkeller ein und entwendet hochwertige Gangschaltung - Zeugen gesucht

Nachdem in der heutigen Nacht zum Mittwoch gegen 2.30 Uhr ein bislang unbekannter Dieb im Keller eines Wohnhauses im Kirchweg Teile einer Fahrrad-Gangschaltung gestohlen …
Kassel: Täter bricht in Fahrradkeller ein und entwendet hochwertige Gangschaltung - Zeugen gesucht

Kassel: Zwei Linksabbieger stoßen auf Wilhelmshöher Allee zusammen - Beifahrerin leicht verletzt

Am Dienstagabend kam es gegen 23.10 Uhr zu einem Unfall. Dabei sollen zwei Fahrzeuge beim links abbiegen miteinander kollidiert sein. Es entstand ein Sachschaden von …
Kassel: Zwei Linksabbieger stoßen auf Wilhelmshöher Allee zusammen - Beifahrerin leicht verletzt

Kassel: Mann mit 3,6 Promille Verkäuferin abgelenkt und Elektronikzubehör geklaut

Nachdem am gestrigen frühen Dienstagabend zwei Diebe in einem Elektronikgeschäft in der Kasseler Südstadt einen Zubehörartikel für Fernsehgeräte geklaut hatten, konnten …
Kassel: Mann mit 3,6 Promille Verkäuferin abgelenkt und Elektronikzubehör geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.