Schwarzer Polo verursacht Unfall und flüchtet

Am Dienstagmorgen kam es kurz vor dem großen Kreisel in Kassel zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten. Der Unfallverursacher ist anschließend geflüchtet.

Kassel.  Der Fahrer eines schwarzen VW Polos hat am gestrigen Dienstagmorgen auf der Leipziger Straße, kurz vor dem großen Kreisel, eine Unfall mit einem Leichtverletzten verursacht und ist anschließend geflüchtet. Zwar ist aufgrund eines an der Unfallstelle vom Verursacher zurückgebliebenen Kennzeichens bekannt, um welches Fahrzeug es sich gehandelt hat, wer jedoch am Steuer dieses Wagens saß, ist derzeit noch unklar. Die Kasseler Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des schwarzen Polos mit HR - Kennzeichen geben können.

Wie die Polizei berichtet, war es gegen 6.20 Uhr zu dem Unfall zwischen Altmarkt und großem Kreisel in stadtauswärtiger Richtung gekommen. Das Unfallopfer, der 51-jährige Fahrer eines VW Golfs aus dem Landkreis Kassel, hatte gegenüber der Polizei angeben, dass der schwarze Polo in Höhe einer Tankstelle vom mittleren Fahrstreifen unmittelbar vor ihn, auf den rechten Fahrstreifen, gezogen habe. Dabei habe der Polo abrupt gebremst, um direkt nach rechts in die Straße "Waldauer Fußweg" abbiegen zu können. Der 51-Jährige habe dem auf seine Spur ziehenden und dabei abbremsenden Auto nicht mehr ausweichen können und sei in dessen Heck gekracht. Bei dem Aufprall hatte er sich leicht verletzt. Sein Golf war durch den Zusammenstoß zudem so stark beschädigt worden, dass er anschließend nicht mehr weiterfahren konnte und abgeschleppt werden musste. Die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf rund 2.500 Euro. Der Fahrer des schwarzen VW Polos war sofort weitergefahren und auf dem Waldauer Fußweg in Richtung Waldauer Wiesen geflüchtet.

Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen sowie die nachfolgenden Ermittlungen hinsichtlich des am Unfallort aufgefundenen Kennzeichens führten bislang nicht zur eindeutigen Identifizierung des Fahrers zum Unfallzeitpunkt. Die Polizei bittet Zeugen, die möglicherweise den Unfall oder die anschließende Flucht des schwarzen Polos beobachtet haben und Angaben zum Fahrer des Wagens machen können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrüger ergaunern fünfstelligen Betrag mit Enkeltrick: Hinweise auf Geldabholerin erbeten

Mit einem Enkeltrick haben Unbekannte am vergangenen Donnerstagnachmittag einen fünfstelligen Geldbetrag von einem Senior in Kassel-Harleshausen ergaunert.
Betrüger ergaunern fünfstelligen Betrag mit Enkeltrick: Hinweise auf Geldabholerin erbeten

Nach schnellem Hinweis: Einbrecher beim Eintreffen der Polizei noch "beschäftigt"

Dank der schnellen Reaktion der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Vorderen Westen, wurde der Einbrecher noch beim Versuch, die Tür aufzuhebeln, festgenommen.
Nach schnellem Hinweis: Einbrecher beim Eintreffen der Polizei noch "beschäftigt"

Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

In der Kölnischen Straße stinkt es gewaltig: Grund: Die Gelben Säcke!
Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Nachdem der Versuch, in das Kiosk einzudringen, offenbar scheiterte, flüchteten die Unbekannten Täter.
Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.