Schweiß und Tränen für Erfolg: GNTM-Sarah weiter nach Zitterpartie

+

Kassel. Zum ersten Mal war Sarah aus Kassel Wackelkandidatin in Klums "Germany's Next Topmodel". Ihre ungewöhnliche Schönheit brachte sie aber weiter.

Kassel/Los Angeles. Dem strengen Blick der Jury  von "Germany’s Next Topmodel"  (GNTM) entgeht kaum ein Detail. So ist die 16-jährige Sarah aus Kassel zwar eine Model-Runde weiter, jedoch erst nach einer Zitterpartie, Tränen und endlos erscheinenden Minuten als Wackelkandidatin. Auch Gast-Jurorin und Victoria’s Secret-Engel Alessandra Ambrosio fand Sarahs Walk im knallengen Goldanzug langweilig und ziemlich einschläfernd. Aber: Sarahs ungewöhnliche Schönheit hat die Kasselerin vor dem Aus bewahrt. "Ich finde sie hat ein viel interessanteres Gesicht als Emma", sagt Heidi Klum. Diese musste die Show verlassen.

Zuvor mussten die Mädels jedoch zeigen, wie fit sie sind. Das fiel einigen sichtlich schwer. Überraschend: Stardesigner Wolfgang Joop hat viel Verständnis, appelliert aber an den Durchhaltewillen der Mädchen: "Fitness ist scheiße anstrengend. Aber ich fahre ja auch jeden Tag Fahrrad und sehe dem Tod ins Auge." Damit punktet er bei den Kandidatinnen. Auch in der Model-Villa in den L.A.-Palisades gibt’s keine Verschnaufpause, dafür aber massig ungesunden Süßkram. Als die Nachwuchs-Models vom Großeinkauf mit Tüten voller Schokolade, Eiscreme und anderer Leckereien zurückkommen und Heidis Bodyguard entdecken, wissen sie: Heidi ist da, das Zeug muss weg. Das Essen wird also am Körper, in Vasen oder unter Palmenblättern versteckt (nicht gut durchdacht: hier auch die Eiscreme). Bis Sarah Heidis Fragen Stand halten muss. Verraten hat sie aber nichts...

Wie Sarah Wein beim nächsten Shooting abschneidet, gibt’s zu sehen am Donnerstag, 6. März, um 20.15 Uhr auf ProSieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mutmaßliche Fälscherwerkstatt mit mehr als 800 Impfausweisen in Kassel ausgehoben 
Kassel

Mutmaßliche Fälscherwerkstatt mit mehr als 800 Impfausweisen in Kassel ausgehoben 

Die Kasseler Polizei hat in der vergangenen Woche im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe eine mutmaßliche Fälscherwerkstatt mit mehr als 800 Impfausweisen ausgehoben. 
Mutmaßliche Fälscherwerkstatt mit mehr als 800 Impfausweisen in Kassel ausgehoben 
Neuer Audiowalk zum Thema „Kassel im Nationalsozialismus“
Kassel

Neuer Audiowalk zum Thema „Kassel im Nationalsozialismus“

Neuer Audiowalk zum Thema „Kassel im Nationalsozialismus“
Duo Chaimae & Paul: Kommt das nächste Supertalent aus Kassel?
Kassel

Duo Chaimae & Paul: Kommt das nächste Supertalent aus Kassel?

Sind am Samstag, 13. November um 20.15 Uhr bei „Das Supertalent“auf RTL zu sehen: Chaimae & Paul aus Kassel. 
Duo Chaimae & Paul: Kommt das nächste Supertalent aus Kassel?
Polizei sucht vermissten Assel B. (38) 
Kassel

Polizei sucht vermissten Assel B. (38) 

Der 38-Jährige ist derzeit dringend auf ärztliche Hilfe angewiesen, da er ansonsten eine Gefahr für sich selbst, aber möglicherweise auch für andere darstellen könnte.
Polizei sucht vermissten Assel B. (38) 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.