Schwer verletzt unter Straßenbahn

+

Kassel. Kurz vor 18 Uhr ist in Kassel ein junger Mann auf die Straßenbahngleise gelaufen und hier von einer Bahn erfasst worden.

Kassel. Am heutigen Montag kam es kurz vor 18 Uhr in der Kasseler Nordstadt auf der Holländischen Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 21-jähriger Mann aus Kassel schwer verletzt wurde.

Der Mann lief - etwa auf halber Strecke zwischen Westring und Mombachstraße - zwischen Pkws hindurch, die vor einer roten Ampel warteten, auf die Straßenbahngleise. Er wurde von einer stadtauswärts fahrenden Straßenbahn trotz sofort eingeleiteter Notbremsung erfasst und zu Boden geschleudert. Der Mann erlitt Kopfverletzungen und eine Beinfraktur; nach bisherigen Informationen besteht keine Lebensgefahr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tinder-Dates trotz Corona: Nordhessen gehen auf hautnahen Sozialkontakt

Hände waschen, Abstand halten, Mundschutz tragen – von allen wird aktuell gefordert, verschärfte Hygienemaßnahmen einzuhalten. Währenddessen berichten nordhessische …
Tinder-Dates trotz Corona: Nordhessen gehen auf hautnahen Sozialkontakt

Kasseler Public Art Gallery: Dieses Museum hat immer geöffnet

„In aktuellen Zeiten ist das doch ideal“, so Dustin Schenk vom Kolorcubes e.V. Über 20 bemalte Hauswände, Kunstsäulen und weitere Kunstwerke warten in der Public Art …
Kasseler Public Art Gallery: Dieses Museum hat immer geöffnet

Autofahrer ignoriert rote Ampel und erfasst Fußgängerin

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Loßbergstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein unbekannter Autofahrer eine 55-jährige Frau erfasste, die an einer grünen …
Autofahrer ignoriert rote Ampel und erfasst Fußgängerin

Corona-Soforthilfe: Über 900 Mio. Euro in Hessen ausgezahlt

Innerhalb von zwei Monaten wurden rund 905 Millionen Euro an Unternehmerinnen und Unternehmer ausgezahlt. Seit dem Start des Soforthilfe-Programms wurden 134.500 Anträge …
Corona-Soforthilfe: Über 900 Mio. Euro in Hessen ausgezahlt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.