Schwerer Verkehrsunfall auf der Druseltalstraße: Sperrung aufgehoben, Ursache weiter unklar

Nach dem schweren Unfall auf der Druseltalstraße in Kassel wurde die Vollsperrung aufgehoben, die Ursache des Unfalls ist jedoch weiterhin unklar.

Kassel.  Wie wir bereits hier berichteten, ereignete sich am Mittwoch, gegen 14 Uhr, ein schwerer Verkehrsunfall auf der Druseltalstraße in Kassel. In Höhe der Firnsbachstraße kam die 82-jährige Fahrerin eines weißen Renault Twingos aus bislang noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab.

Sie fuhr Richtung stadtauswärts und geriet vermutlich ohne Fremdeinwirkung nach links auf einen Mittelstreifen. Dort prallte sie nicht, wie zunächst angenommen, gegen einen Ampelmast, sondern gegen eine Straßenlaterne. Andere Verkehrsteilnehmer hatten sofort die Polizei und Rettungskräfte über den Unfall verständigt.

Die vor Ort eintreffenden Beamten sperrten die Druseltalstraße für eine kurze Zeit komplett ab, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Die schwer verletzte Frau kam in ein Krankenhaus und das total beschädigte Fahrzeug stellten die Polizisten vor Ort sicher. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Genauen Angaben zum Verletzungsbild der Fahrerin liegen derzeit noch nicht vor.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ab 1. März gilt die Impfpflicht gegen Masern: Was Eltern jetzt beachten müssen

Der Körper ist von roten Pusteln übersät, starkes Fieber schwächt den kleinen Körper des Schulkinds. Die Diagnose: Masern! Sie werden häufig als Kinderkrankheit abgetan. …
Ab 1. März gilt die Impfpflicht gegen Masern: Was Eltern jetzt beachten müssen

Stein-Attacke aufs Jobcenter Kassel: Unbekannter schlägt Scheiben ein

Ein bislang unbekannter Mann schlug am Dienstag Scheiben des Kasseler Jobcenters ein. Die Polizei fahndet nun nach ihm. Eine Personenbeschreibung liegt vor, denn der …
Stein-Attacke aufs Jobcenter Kassel: Unbekannter schlägt Scheiben ein

Nach tödlichem Unfall auf der A7 bei Lutterberg: Vollsperrung dauerte bis in die Nacht

Bei dem Unfall am Dienstagmittag auf der A 7 bei Staufenberg im Landkreis Göttingen ist ein 61-Jähriger aus Schmalkalden in Thüringen ums Leben gekommen.
Nach tödlichem Unfall auf der A7 bei Lutterberg: Vollsperrung dauerte bis in die Nacht

„Sola“-Festival am 31. Mai in Kassels Karlsaue mit DJ Paul Kalkbrenner als Headliner

Am Pfingstsonntag wird die Karlswiese in Kassel zur Tanzfläche. Tausende Raver aus Nordhessen und ganz Deutschland werden zur Premiere des "Sola-Festivals" mit …
„Sola“-Festival am 31. Mai in Kassels Karlsaue mit DJ Paul Kalkbrenner als Headliner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.