A7: Schwerer Verkehrsunfall sorgte für Verkehrsbehinderungen in Richtung Süden

Ein Pkw ist beim Fahrbahnwechsel mit einem LKW zusammengestoßen. Die Beifahrerin wurde schwer verletzt. Der Schaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

Kassel. Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 in Höhe Kassel hat am heutigen Montagnachmittag für Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Süden gesorgt. Ein 50-jähriger Autofahrer aus Dänemark war zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und dem Dreieck Kassel-Süd beim Fahrstreifenwechsel mit einem Lkw zusammengestoßen. Dadurch war seine 51-jährige, ebenfalls aus Dänemark stammende Beifahrerin im Auto offenbar schwer verletzt worden. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Über die Art und Schwere der Verletzungen liegen gegenwärtig noch keine verlässlichen Informationen vor. Aufgrund des Unfalls musste sowohl der rechte Fahrstreifen der A7 in Richtung Süden sowie wegen der vorsorglichen Landung des Rettungshubschraubers auch die Verbindung zur A 44 bis etwa 16:30 Uhr gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderung mit etwa fünf Kilometern Stau.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, war es gegen 15.20 Uhr zu dem Unfall gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der 50-jährige beim Fahrstreifenwechsel mit seinem Peugeot den dort fahrenden Sattelzug offenbar übersehen und zudem noch gebremst, da er am Dreieck Kassel-Süd auf die A 44 fahren wollte. Der 57-jährige Fahrer des Sattelzuges aus Bremen war mit seinem Fahrzeug in den Pkw gekracht, wobei die 51-jährige verletzt wurde. Der Peugeot war zudem erheblich beschädigt worden und musste abgeschleppt werden. Den bei dem Unfall entstandenen Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen beziffern die Beamten der Autobahnpolizei auf 20.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Identitätsdiebstahl: Leichtes Spiel für Datendieb bei der Sparkasse

Jürgen Gillys Konto wurde von einem bislang unbekannten Betrüger geplündert. Die Sparkasse erstattete ihm den fehlenden Betrag zurück, doch zufrieden ist er noch nicht.
Identitätsdiebstahl: Leichtes Spiel für Datendieb bei der Sparkasse

Wehlheiden: Falsche Wasserwerker beklauen Seniorin

Ein bislang Unbekannter hat am Donnerstagmittag zusammen mit einem vermeintlichen Komplizen in der Wohnung einer Seniorin über 1.000 Euro entwendet.
Wehlheiden: Falsche Wasserwerker beklauen Seniorin

Unterneustadt: Unbekannter setzt Papiermüll in Hausflur in Brand

Ein bislang Unbekannter steckte am Donnerstagnachmittag Papiermüll in einem Hausflur eines Mehrfamilienhauses in Brand. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Unterneustadt: Unbekannter setzt Papiermüll in Hausflur in Brand

Kassel: Erneute Festnahmen nach Razzien im Quartier um die Jägerstraße

Die Polizei lässt nicht locker: Die "BAO-Stern" der Polizei durchsuchte gestern bei einer Razzia eine Spielhalle am Stern.
Kassel: Erneute Festnahmen nach Razzien im Quartier um die Jägerstraße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.