Auf ins Schwimmbad: Städtische Werke verlängern ein zweites Mal die Freibadsaison

+
Noch ein bisschen Open-Air-Baden in den Freibädern in Kassel: Die Freibäder bleiben bis Sonntag, 15. September geöffnet.

Die beiden Freibäder in Harleshausen und in Bad Wilhelmshöhe sowie der Außenbereich des Auebades bleiben noch eine weitere Woche geöffnet.

Kassel. „Ein wenig können wir den Sommer 2019 noch verlängern, zumindest für die freibadbegeisterten Kasseler. Spätestens ab dann können wir uns aber auch wieder auf überdachtes Schwimmen im Auebad und im Hallenbad Süd freuen,“ gab Oberbürgermeister Christian Geselle bekannt.

Das besonders bei Frühschwimmern beliebte Freibad Wilhelmshöhe öffnet von Montag bis Sonntag, 9. bis 15. September, täglich von 7 bis 13 Uhr. Das Freibad in Harleshausen ist in dieser Zeit täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Grund für die verkürzten Öffnungszeiten: Die Städtischen Werke können nicht mehr auf die Saisonkräfte des Sommers zurückgreifen und öffnen die Bäder daher im Einschichtbetrieb.

Der Außenbereich des Auebads öffnet bis Sonntag, 15. September, täglich zwischen 10 und 18 Uhr. Ab Montag, 9. September, gelten im Auebad wieder die üblichen Wintertarife.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Kassel radelt“ am Sonntag: Vorsicht an Straßenbahnschienen

Rund 30 Kilometer der Kasseler Straßen werden am Sonntag, 22. September 2019, zwischen 10 und 16 Uhr für die Teilnehmer von "Kassel radelt" freigegeben und für den …
„Kassel radelt“ am Sonntag: Vorsicht an Straßenbahnschienen

Für das Klima auf der Straße: Tausende demonstrieren bei "Fridays For Future" in Kassel

Heute wird Weltweit für das Klima gestreikt. Auch in Kassel. Um 12 Uhr setzte sich ein Demonstrationszug vom Hauptbahnhof in Richtung Königsplatz in Bewegung.
Für das Klima auf der Straße: Tausende demonstrieren bei "Fridays For Future" in Kassel

Auf der Straße schlafender Mann musste neue Bleibe finden: 31-Jähriger war mit Haftbefehl gesucht

Hilfsbereit zeigte sich ein Autofahrer in der Mombachstraße in Kassel, der gegen 23.30 Uhr im Vorbeifahren auf einen auf der Straße liegenden und schlafenden Mann …
Auf der Straße schlafender Mann musste neue Bleibe finden: 31-Jähriger war mit Haftbefehl gesucht

Briefwechsel: "Das Internet verkommt zur Jauchegrube"

Sehr geehrte Frau Renate Künast, als Grünen-Politikerin haben Sie sich schnell einen Namen mit Ihren Vorschlägen gemacht und mit ihren hartnäckigen Versuchen, sie …
Briefwechsel: "Das Internet verkommt zur Jauchegrube"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.