Sechs BMW-Fahrer von der Polizei der Innenstadt verwiesen

+
Polizei kontrolliert "Autoposer"

Am späten Sonntagabend kam es am Scheidemannplatz zu einem Polizeieinsatz, bei der die Fahrer von sechs hochmotorisierten PKW kontrolliert wurden.

Kassel. Am späten Sonntagabend, gegen 21.20 Uhr, trafen sich auf einem Parkplatz am Scheidemannplatz zu der späten Abendstunde die Fahrer von sechs hochmotorisierten PKW mit sportlicher Ausstattung. Es handelte sich vorwiegend um BMW der M-Reihe. Dabei liefen zum Teil die Motoren und auch hin und wieder ließ einer der Fahrer den PS-starken Motor seines sportlichen Fahrzeugs lautstark aufheulen.

Aufgrund dieses Verhaltens und einer vorangegangenen Meldung aus der Bevölkerung, dass in der Stadt Rennen gefahren würden, führten die Beamten des zuständigen Polizeireviers Mitte eine Verkehrskontrolle durch. Bei dieser Kontrolle stellten die eingesetzten Polizisten ein Pfefferspray und bei einem 24-jährigen Mann aus Kaufungen auch eine kleine Menge Marihuana fest. Beides führte zu einer Anzeige, einmal wegen Verstoßes gegen das Waffen- und auch gegen das Betäubungsmittelgesetz. Ein 26-jähriger Fahrer aus Fuldabrück, der direkt im Beisein der Polizei provokativ den Motor aufheulen ließ, handelte sich postwendend eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Lärmbelästigung ein. Den sechs BMW-Fahrern wurde ein Platzverweis für die Innenstadt erteilt.

Bei einer weiteren Verkehrskontrolle gegen 23.30 h in der Ludwig-Mond-Straße stellten Beamten des Polizeireviers Süd-West bei einem 24-jährigen Fahrer fest, dass dieser offenbar unter Alkoholeinfluss seinen PKW geführt hatte. Der junge Mann aus Fritzlar muss sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten, da der Atemalkoholtest mehr als 0,5 Promille ergab. Dies führt vermutlich zu einem Bußgeld von 500 Euro, zwei Monaten Fahrverbot und auch zwei Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

Hessens Busunternehmer versuchen, ihre durch die Coronakrise ausgebremsten Betriebe zu retten und streiken am Mittwoch in Wiesbaden.
Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

Mit 1,6 Millionen Euro beteiligt sich das Land Hessen am Umbau eines Kasseler Hochbunkers in Kassel-Bettenhausen zu einem Musik- und Kulturzentrum.
1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Ein bislang unbekannter Trickdieb hat am Samstagmittag eine hochbetagte Frau in ihrer Wohnung im Kasseler Stadtteil Wehlheiden bestohlen. Zutritt zur Wohnung verschaffte …
"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Am Samstagabend kam es in der Holländischen Straße, Ecke Heinrichstraße, zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus.
Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.