BMX ist seine Leidenschaft: Leon Stern fährt zu jeder Jahreszeit

+
Versucht immer waghalsigere Tricks: Leon Stern aus Vellmar. Im Bild ist die Skateanlage „Hall of Fame“ in der Giesenallee zu sehen.

Für den Obervellmarer ist BMX-Fahren ein Lebensgefühl.

Kassel. Während einige Fahrer ihr Rad bei den eisigen Temperaturen zu Hause lassen, fährt Leon Stern bei jedem Wetter – außer bei Starkregen. So kann man seine Tricks, die er mit seinem BMX macht, auch in diesen Tagen beispielsweise bei der Hall of Fame unter der Autobahn 49-Brücke (Giesenallee 15) bewundern. Denn für den Overvellmarer ist BMX-Fahren ein Lebensgefühl. Er spricht absichtlich nicht von Sport oder Hobby. Seit drei Jahren fährt der 20-Jährige auf 20 Zoll-Rädern. „Am Liebsten im Skatepark oder in der Kesselschmiede.“ Aber auch verschiedene Spots in der Stadt sind sein Revier. Videos seiner Fahrkunst postet er regelmäßig auf seiner Instagramseite leonsternbmx.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Session from Today ⚡️ #bmx #sessionizzda

Ein Beitrag geteilt von Leon Stern (@leonsternbmx) am

„Seit einem Jahr fahre ich auch bei Contests mit. Das macht super Spaß. Man lernt viele Leute kennen und kann Erfahrungen sammeln.“ Der Reiz für ihn am BMX-Fahren: „Die Freiheit beim Fahren und immer höhere und waghalsigere Tricks zu machen.“ Dazu gehören auch Sprünge über die Treppe zum Kulturzelt-Gelände.

In der Skatehalle Kesselschmiede trainiert der 20-Jährige auch oft.

Der große Boom von BMX-Rädern begann in Deutschland durch Filme wie Stephen Spielbergs „E.T. – Der Außerirdische“ oder „BMX Bandits“. Für Kids der 80er Jahre waren die Räder das Highlight. Fahrer wie Leon Stern oder Ferdi Bensch halten den Kult aufrecht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Die Fenster waren zwar einen Spalt offen, doch im Fahrzeuginnerern herrschten schon 47 Grad Celsius. Eine lebensbedrohliche Situation für den Hund im Auto auf dem …
47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Der Soziologe und Hochschullehrer an der Universität Kassel, Prof. Dr. Heinz Bude, wird zum Gründungsdirektor des documenta Instituts berufen
Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.