Schneller Fahndungserfolg bei Audi-Diebstählen: Zwei Polen festgenommen

In Kassel und Niestetal kam es in der Nacht zum Mittwoch zu zwei Autodiebstählen. Wenige Stunden später konnten die Diebe jedoch festgenommen werden.

Kassel.Die beiden in der Nacht zum Mittwoch in Kassel und Niestetal entwendeten Audis sind wieder aufgetaucht. Den Brandenburger Kollegen gelang in beiden Fällen im Laufe des Morgens die Festnahme der beiden tatverdächtigen Autofahrer.

Zuerst fiel der in Niestetal entwendete Audi A 5 Cabriolet auf der Autobahn 13 im Raum Cottbus auf. Eine Funkstreife stoppte den Wagen und nahm den 36 Jahre alten Fahrer aus Polen fest. Ob er auch für den Diebstahl verantwortlich ist, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Der in Kassel-Bettenhausen gestohlene Audi A 4 fiel etwas später eine Streife auf der Autobahn 15, ebenfalls bei Cottbus, auf. Entgegen seinem Komplizen, die Beamten des für Autodiebstähle zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo gehen davon aus, dass die beiden Männer ein und derselben Tätergruppe zugehören, missachtete der Audifahrer die Stoppzeichen der Brandenburger Funkstreife und trat die Flucht an. Er fuhr schließlich von der Autobahn auf die Landesstraße 48 und verursachte in der Ortschaft Bohsdorf Vorwerk ein Verkehrsunfall, bei dem er selbst und eine Frau mit ihren beiden Kindern im unfallbeteiligten Auto leicht verletzt wurden. Die Beamten konnten anschließend den 36 Jahre alten Flüchtenden festnehmen. Auch hier wird nun geprüft, ob er den Audi A 4 in Kassel entwendete.

Die weiteren Ermittlungen werden gemeinsam von den Cottbusser und Kasseler Polizeibehörden geführt.

Die Ermittler des für Autodiebstähle zuständigen K 21/22 bitten trotz des Fahndungserfolgs Zeugen, die verdächtige Beobachtungen an den beiden Tatorten gemacht haben, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Nachdem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Maybachstraße am frühen Mittwochabend eine Rauchentwicklung im Kellerbereich wahrnahmen, alarmierten sie umgehend die …
Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Für über 8.000 Euro Schaden sorgte der Unfall nach einem mutmaßlichen Ausweichmanöver.
Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Gaststättenkontrollen in Nordstadt und Wesertor: Drei Anzeigen gegen Gäste

Beamte führten in der Nacht zum Mittwoch in der Kasseler Nordstadt und im Stadtteil Wesertor Gaststättenkontrollen durch.
Gaststättenkontrollen in Nordstadt und Wesertor: Drei Anzeigen gegen Gäste

Kassel: Fußgänger entdeckt von Unbekanntem über Gehweg gespanntes Drahtseil noch rechtzeitig

Für Fahrradfahrer wäre das in Höhe von einem halben Meter über den gemeinsamen Fuß- und Radweg gespannte Drahtseil kaum zu erkennen gewesen.
Kassel: Fußgänger entdeckt von Unbekanntem über Gehweg gespanntes Drahtseil noch rechtzeitig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.