Shell-Tankstelle in Bettenhausen überfallen - Täter flüchten

+

Zwei Unbekannte betraten mit einer Schusswaffe das Tankstellengebäude und forderten die Tageseinnahmen.

Kassel. Am Mittwochabend, 30. Dezember, wurde die Shell-Tankstelle in Kassel-Bettenhausen, Sandershäuser Straße 82, überfallen.

Zwei Täter betraten gegen 20.40 Uhr das Tankstellengebäude und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Tageseinnahmen. Ein Täter griff in die Kasse und steckte das Bargeld in eine mitgeführte Rewe-Plastiktüte und einem grauen Müllsack. Anschließend flüchteten die Täter mit dem Raubgut in Richtung Dresdener Straße.

Täterbeschreibung

Nach Videoauswertung können die Täter wie folgt beschrieben werden:

1. Täter: circa 180 Zentimeter groß, zwischen 18 und 30 Jahre alt, schlank, bekleidet mit schwarzer Jacke, hellere Hose, weißen Schuhe, schwarzen Handschuhen, schwarzer Mütze. Der Täter hatte einen Schal vor sein Gesicht gezogen.2. Täter: circa 180 Zentimeter groß, zwischen 18 und 30 Jahre alt, kräftigere Statur als der andere Täter, bekleidet mitschwarzer Jacke, schwarzer Hose, roten Turnschuhen, schwarzer Mütze, grauen Handschuhen. Auch dieser Täter hatte einen Schal vorsein Gesicht gezogen.

Ein Zeuge beobachtete kurz vor Tat einen blauen Audi A 3 mit zwei Insassen, der auffällig im Bereich der Waschanlage stand.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, den flüchtigen Tätern oder dem auffälligen Audi A 3 geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt das zuständige Kommissariat K 35 der Kasseler Kripo.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

29-Jähriger nach drei Raubtaten innerhalb kurzer Zeit in Kassel festgenommen

Am Montagmorgen und -vormittag kam es in Kassel innerhalb kurzer Zeit zu drei Raubdelikten durch vermutlich ein und denselben Täter. In einem Fall gelang schließlich …
29-Jähriger nach drei Raubtaten innerhalb kurzer Zeit in Kassel festgenommen

Straßenraub mit Schusswaffe in Rothenditmold: Täter gibt Schuss ab - wegen eines Handys

Ein bislang unbekannter Täter soll in der Nacht zum heutigen Montag in der Wolfhager Straße einen 28-Jährigen aus Kassel seines Handys beraubt haben. Dabei soll der …
Straßenraub mit Schusswaffe in Rothenditmold: Täter gibt Schuss ab - wegen eines Handys

DRK-Kliniken Nordhessen: Geschäftsführer Lottis gefeuert, Nachfolger schon da

Die Mitgliederversammlung des Klinik-Trägers DRK Soziale Dienste und Einrichtungen hat entschieden: Man wolle die beantragte Insolvenz noch abwenden und die vom …
DRK-Kliniken Nordhessen: Geschäftsführer Lottis gefeuert, Nachfolger schon da

Neuer Vorstand bei Pro Nordhessen e. V.

Die Mitgliederversammlung von Pro Nordhessen e.V. hat in einer Pandemiebedingt virtuellen Sitzung am 10. Juni 2021 den Vereinsvorstand neu gewählt.
Neuer Vorstand bei Pro Nordhessen e. V.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.