Von silberner Limousine geschnitten: Fünf Verletzte nach Autounfall

Ein 20-Jähriger verlor in der Nacht zum Donnerstag die Kontrolle über seinen Wagen, nachdem eine silberne Limousine ihn geschnitten haben soll. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Kassel.  In der Nacht zum heutigen Donnerstag ereignete sich auf der Frankfurter Straße, Einmündung Dennhäuser Straße ein Verkehrsunfall, bei dem der 20 Jahre alte Autofahrer und seine vier 18 Jahre alten Mitfahrer verletzt wurden. Der aus Fuldabrück stammende Fahrer des weißen Mercedes gab gegenüber den Beamten des Polizeireviers Süd-West an, er sei von einer silbernen Limousine geschnitten worden, habe daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei schließlich von der Fahrbahn abgekommen. Nun bitten die Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel mögliche Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen und der benannten silbernen Limousine geben können, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 1.30 Uhr. Der 20-jährige Fahrer war zu dieser Zeit mit seinem Wagen auf der Dennhäuser Straße in Richtung Frankfurter Straße unterwegs. Wie er berichtet, fuhr er nach rechts auf die Frankfurter Straße in Richtung der Innenstadt. Dabei geriet sein Wagen ins Schlingern. Die völlige Kontrolle über sein Fahrzeug habe er allerdings erst verloren, als eine silberne Limousine, die auf dem linken der beiden in Richtung stadteinwärts führenden Fahrstreifen unterwegs war, ihn beim Fahrstreifenwechsel schnitt. Er sei schließlich mit seinem weißen Mercedes dann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dort gegen eine Werbetafel geprallt. Infolge des Unfalls verletzten sich nicht nur der 20-Jährige, sondern auch seine aus Kassel und Baunatal stammenden Mitfahrer. Der an der Unfallstelle eingesetzte Rettungsdienst behandelte die Mitfahrer ambulant und brachte den 20-Jährigen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus. An seinem Wagen war ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 7.000,Euro entstanden. Den Sachschaden an der Werbetafel bezifferten die Beamten mit rund 2.500 Euro. Der weiße Mercedes musste schließlich durch ein Abschleppfahrzeug von der Unfallstelle geborgen werden.

Da der 20-Jährige angab, von der silbernen Limousine geschnitten worden zu sein und dessen Fahrer anschließend weiterfuhr, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, ermitteln nun die Beamten der Unfallfluchtgruppe. Sie bitten Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel wird bunter: Straßen-Galerie wächst immer weiter

In den letzten Wochen hat sich nun wieder einiges getan: Vier neue Wandgemälde sind in der Schillerstraße, Wolfhager Straße und Reuter Straße entstanden.
Kassel wird bunter: Straßen-Galerie wächst immer weiter

Geschäftsbeziehung eskalierte: Bedrohung, Nötigung, Körperverletzung

Acht Personen stritten sich in der Kasseler Innenstadt: Polizei musste anrücken.
Geschäftsbeziehung eskalierte: Bedrohung, Nötigung, Körperverletzung

Dynamik auf dem Museumsdach: Yogis treffen sich sonntags auf der Grimmwelt

Während der documenta-Zeit versammeln sich jeden Sonntagmorgen an die 100 Menschen zur Yoga-Stunde auf dem Dach der Grimmwelt.
Dynamik auf dem Museumsdach: Yogis treffen sich sonntags auf der Grimmwelt

Autohaus Hetzler präsentiert Neuauflage des Volvo XC60

Nah am Volvo Flaggschiff XC90: Eine Neuauflage des Volvo XC60 wurde nun im Autohau Hetzler vorgestellt.
Autohaus Hetzler präsentiert Neuauflage des Volvo XC60

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.