Silvester und Neujahr: Sonderfahrplan der KVG

+
Foto: KVG/nh

Damit auch nach der Silvesterparty jeder sicher nach Hause kommt, hat die KVG ihr Angebot ausgeweitet und angepasst.

Kassel. Am Silvesterabend geht’s ab etwa 22 Uhr  rund. Viele Menschen möchten zu Aussichtspunkten wie etwa dem Herkules fahren oder später, nach der Silvesterparty, nach Hause. Für diese unterschiedlichen Nachfragen passt die KVG ihr Programm an.

Am Samstag, 31. Dezember, fahren tagsüber Busse, Straßenbahnen und RegioTrams nach dem Samstagsfahrplan der jeweiligen Linien. Die Tram 8 verkehrt an diesem Tag nur bis etwa 23 Uhr zur Hessenschanze, die Fahrten 23.15 Uhr und 23.45 Uhr ab dem Königsplatz sind bis zur Endhaltestelle "Wilhelmshöhe (Park)" unterwegs.

Die Buslinie 16 fährt ab etwa 15 Uhr nicht mehr, die letzte Abfahrt am Auebad erfolgt um 14.47 Uhr.  Der Bus 25 verkehrt am Silvesterabend ab etwa 23 Uhr nur bis "Kirchweg". Auf den Linien 12, 28 und 29 fahren am Silvesterabend ab 21 Uhr bis etwa Mitternacht Kleinbusse anstatt der AnrufSammeltaxen.

Ab etwa Mitternacht erweitert die KVG ihr Angebot: Die Tramlinien 1, 4, 5 und 7 und alle Busnachtschwärmer sowie die Zusatzlinien N24 und N28 fahren während der gesamten Nacht im Halbstunden- bis Stundentakt sowie nach einem Sonderfahrplan mit geänderten Abfahrtszeiten und teilweise angepassten Busrouten.

Am 1. Januar knüpfen die Bahn- und Buslinien mit Betriebsbeginn wieder an den regulären Feiertagsfahrplan an. Die Nachtschwärmerlinien 19, 24, 28, 37, 40, 49 und 52 erhalten streckenweise eine andere Linienführung. Am Königsplatz treffen sich die Tramlinien 1, 4, 5 und 7 jeweils zur vollen und zur halben Stunde in beiden Richtungen und bieten so den Ein- und Umstieg auch zu den Bussen an der Haltestelle Königsplatz/Mauerstraße. Die Linien N19 Richtung Waldau sowie Richtung Rasenallee und die Linie N52 für beide Fahrtrichtungen treffen sich stets zur vollen Stunde mit den Trams. Jeweils zur halben Stunde gilt dies für die Linien N19 Richtung Harleshausen sowie Richtung Fuldabrück.

Die RT3 Richtung Hofgeismar und die RT5 Richtung Melsungen fahren um 2.03 Uhr und um 3.03 Uhr ab dem Königsplatz, die RT4 Richtung Wolfhagen und die RT9 nach Schwalmstadt-Treysa starten um 1.33 Uhr und um 2.33 Uhr ebenfalls am Königsplatz. Alle RT-Linien bieten nach 1 Uhr außerdem Rückfahrtmöglichkeiten von Hofgeismar, Wolfhagen, Melsungen und Treysa nach Kassel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beim Elterngeld wird alles einfacher

Elterngeld kann jetzt auch online beantragt werden
Beim Elterngeld wird alles einfacher

Schwerer Crash: Fahrer muss aus Wrack befreit werden

An der Haltestelle Leuschnerstraße krachten am Samstagabend zwei Autos zusammen - dabei wurden nicht nur die Unfallwagen, sondern auch die Straßenbahnstelle erheblich …
Schwerer Crash: Fahrer muss aus Wrack befreit werden

Auf den Spuren der Küchensensation: „Rührfix“ wurde in Nordhessen erfunden und millionenfach verkauft

August Heinzerling hat in den 30er-Jahren eine echte Küchensensation erfunden – den "Rührfix". Produziert in Nordhessen, wurde der "Rührfix" weltweit acht Millionen Mal …
Auf den Spuren der Küchensensation: „Rührfix“ wurde in Nordhessen erfunden und millionenfach verkauft

Fotostrecke: Freitagabend flogen die Weihnachtsbäume durch die Luft

Kassel. Am Freitag um 18 Uhr wurde auf dem Friedrichsplatz die Weihnachtsbaumkanone, die Jero van Nieuwkoop zusammen mit dem Künstler Willem van Doorn entwickelt hat, …
Fotostrecke: Freitagabend flogen die Weihnachtsbäume durch die Luft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.