Sitzblockade bei Rheinmetall: Haben die Rüstungsgegner gegen das Versammlungsgesetz verstoßen?

+
Die Demonstranten blockieren die Eingänge zu den Rüstungsbetrieben.

Laut neusten Informationen war die Demonstration am Freitagmorgen unangemeldet.

Kassel. Anlässlich des heutigen Weltfriedenstages blockierten seit heute morgen um 5.15 Uhr rund 80 Rüstungsgegner beide Tore der Rüstungsbetriebe Rheinmetall Landsysteme und MAN Military Vehicles. Durch die Blockaden zum morgendlichen Schichtwechsel wurde die Produktion von Kriegsgerät verzögert und massiv gestört. Mit Transparenten, Sprechchören und Plakaten kritisieren die Antimilitaristen die Herstellung und den Verkauf von Waffen. Weitere Informationen und Fotos von der Demonstration gibt es im Artikel von heute morgen.

Laut neusten Informationen der Stadt Kassel war die Demonstration unangemeldet. Polizeisprecher Torsten Werner: "Die Demonstranten haben uns heute morgen erzählt, es handele sich um eine Spontandemonstration. Offensichtlich sind der Demonstration aber Vorbereitungen vorangegangen. Wir gehen deshalb von einem Verstoß gegen das Versammlungsgesetz aus."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern, die sich zunächst im Bereich des Martinsplatzes sowie am Stern und im weiteren Verlauf am Katzensprung ereignete, …
Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Die Diskussion um das geplante documenta-Institut in zentraler Lage der Innenstadt kocht weiter hoch. Nun hat sich die Grüne Jugend für das Projekt stark gemacht und …
documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.