Smartphone an der Kette: Hot oder Schrott?

+
Modetrend aus Berlin: Wer hip sein will, trägt das Handy jetzt wie eine Kette um den Hals oder lässt die Kordel bis zur Hüfte lang. Im Voice Store gibt es das XouXou-Original aus Berlin.

Das trendige Handy-Accessoire mit bunter oder einfarbiger Kordel gibt es in verschiedenen Ausführungen

Kassel. Sie sehen cool aus und sind praktisch: Handy-Hüllen zum Umhängen. Überall sieht man derzeit Leute, die ihre Smartphones wie Ketten um den Hals tragen. Der aktuelle Modetrend (kommt aus Berlin) erinnert etwas an den legendären Brustbeutel.

Bei Titus in Kassel schwört man eher auf den traditionellen Brustbeutel, in die Handys ebenfalls reinpassen. Im Bild: Max mit einer Tasche von Carhartt.

Kein Wunder: Das, was früher im Brustbeutel steckte, ist heute das Handy: Es ist nicht nur ein Telefon, sondern auch Fahrkarte, Bank sowie Info- und Entertainment-Gerät.

Eigene Kollektion: Die Jungs vom Sapato Store haben ein eigenes Design der Handyketten herausgebracht. Im Bild Joe (Sapato Store) und Hamdi (re.).

Das trendige Handy-Accessoire mit bunter oder einfarbiger Kordel gibt es in verschiedenen Ausführungen: Ob durchsichtig, aus Leder oder Stoff. Schließlich muss die Kette/Kordel ja auch zum Outfit passen.

Beunruhigend statt praktisch

Auf den ersten Blick scheint die Handy-Kette ja ziemlich praktisch. Auf der anderen Seite sind sie aber auch ein Symbol dafür, wie abhängig wir von unserem Smartphone geworden sind. Ein Leben ohne Handy ist doch mittlerweile für viele unvorstellbar. Es muss immer griffbereit sein. Doch warum eigentlich? Weil wir ständig Angst haben, was zu verpassen? Ich brauche mein Handy auch öfter, als mir lieb ist. Aber es jetzt auch noch um den Hals hängen? Das verlockt ja noch mehr, bei jedem Blinken draufzuschauen. Auf der anderen Seite taugt es natürlich so noch mehr als Statussymbol. Denn jeder sieht, was ich für ein Handy habe. Stellt sich die Frage: Drückt unser Handy unsere Idendität aus? Deswegen ist das für mich eher beunruhigend statt praktisch! Oder was meint ihr?

Apropos: ich muss mal wieder mein Instagram-Feed checken, da war ich schon eine halbe Stunde nicht mehr...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt greift durch: Gelände am Kasseler Campingplatz zwangsgeräumt

Schon längst sollte die ehemalige Betreiberfamilie des Campingplatzes – Sohn und Mutter – das von der Stadt Kassel ersteigerte Grundstück verlassen haben.
Stadt greift durch: Gelände am Kasseler Campingplatz zwangsgeräumt

Auftakt der EXTRA TIP-Entdeckertage beim Altstadtfest Kassel

Auf der Schlossplatzbühne vor dem Regierungspräsidium begannen am Freitag die diesjährigen EXTRA TIP Entdeckertage. Ein tolles Bühnenprogramm sowie ein grandioses …
Auftakt der EXTRA TIP-Entdeckertage beim Altstadtfest Kassel

Kassel: 16-jähriger geht unter, Badegast rettet ihm das Leben

Badenunfall am Bugasee; 16-Jähriger wird von Badegast erfolgreich reanimiert
Kassel: 16-jähriger geht unter, Badegast rettet ihm das Leben

Fotostrecke: Altstadtfest lockte wieder tausende Besucher in die Innenstadt

Kassel. Das zweite Altstadtfest ist auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Von Freitag bis Sonntag zog es tausende Besucher in Kassels Innenstadt. 
Fotostrecke: Altstadtfest lockte wieder tausende Besucher in die Innenstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.