Mit Sonnen-Attrappe und künstlichem Schweiß: "Tatort"-Dreh in der Kasseler Treppenstraße

1 von 64
Am Freitagvormittag wurden in der Kasseler Treppenstraße Szenen für die ARD-Krimiserie "Tatort" gedreht.
2 von 64
Am Freitagvormittag wurden in der Kasseler Treppenstraße Szenen für die ARD-Krimiserie "Tatort" gedreht.
3 von 64
Am Freitagvormittag wurden in der Kasseler Treppenstraße Szenen für die ARD-Krimiserie "Tatort" gedreht.
4 von 64
Am Freitagvormittag wurden in der Kasseler Treppenstraße Szenen für die ARD-Krimiserie "Tatort" gedreht.
5 von 64
Am Freitagvormittag wurden in der Kasseler Treppenstraße Szenen für die ARD-Krimiserie "Tatort" gedreht.
6 von 64
Am Freitagvormittag wurden in der Kasseler Treppenstraße Szenen für die ARD-Krimiserie "Tatort" gedreht.
7 von 64
Am Freitagvormittag wurden in der Kasseler Treppenstraße Szenen für die ARD-Krimiserie "Tatort" gedreht.
8 von 64
Am Freitagvormittag wurden in der Kasseler Treppenstraße Szenen für die ARD-Krimiserie "Tatort" gedreht.

Am Freitagvormittag war in der Kasseler Treppenstraße viel los. Das "Tatort"-Team aus Frankfurt drehte.

Kassel. Am heutigen Freitagvormittag drehte im Stadtcafé in der Kasseler Innenstadt die Krimireihe "Tatort". Ihr neuester Fall führt die „Tatort“-Kommissare Anna Jannecke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) nach Kassel. Neben den Schauspielern waren auch viele Komparsen am Filmset. Die Szene spielt an einem heißen Tag in Kassel. Da der Drehtag aber verregnet war, wurden die Schauspieler mit einer Spritzflasche nass gespritzt, sodass es aussieht, als würden sie schwitzen. Außerdem musste künstliches Sonnenlicht erzeugt werden. Nach all den Vorbereitungen ging es los mit dem Dreh. Eine Café-Szene im für den Film umbenannten "Treppencafé" wurde mehrmals gedreht. Komparsen liefen die Treppenstraße rauf und runter und spielten Fußgänger, die Gäste wurden bedient und die Kommissare kamen ins Café. Während des Drehs wurde die Treppenstraße von Mc Donalds bis zum Nordsee Restaurant gesperrt. Mehrere Kleinbusse des hr sowie mobile Maskenwagen standen in der Wolfsschlucht.

Rubriklistenbild: © Nordhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung
Kassel

Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung

Ob die E-mail wirklich von Anhängern der Querdenker und Gegner der Corona-Maßnahmen verschickt worden ist, ist unklar.
Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Kassel

Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“

Bei RTL sucht sie ab Mittwoch ihren Traummann, doch schon vor der ersten Sendung gibt es Wirbel um die Kasseler Bachelor-Kandidatin Franziska Temme. Diese hatte mit …
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Kasselerin Sarah Milka stellt bei „Temptation Island“ vergebene Männer auf die Probe
Kassel

Kasselerin Sarah Milka stellt bei „Temptation Island“ vergebene Männer auf die Probe

Sie habe noch nie einen Korb bekommen, ist auf der RTL-Webseite zur TV-Serie „Temptation Island – Versuchung im Parardies“ über die Kasselerin Sarah Milka zu lesen.
Kasselerin Sarah Milka stellt bei „Temptation Island“ vergebene Männer auf die Probe
Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich
Kassel

Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich

Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Einbrecher rund 2 Promille intus hatte.
Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.