"Sonst halte ich euch eine Knarre an den Kopf": Mann versucht Tretroller zu stehlen

Ein bislang unbekannter Täter versuchte am gestrigen Montagnachmittag in Kassel-Bettenhausen zwei neunjährige Jungen zu berauben. Er forderte ihre Tretroller und drohte damit ihnen sonst eine "Knarre" an den Kopf zu halten.

Kassel. Der noch unbekannte Mann forderte von den beiden Kindern die Herausgabe ihres Tretrollers und ihres Fahrrads, während er verbal damit drohte, ihnen sonst eine "Knarre" an den Kopf zu halten. Eine Waffe oder etwas Ähnliches zeigte der Räuber, der mit einer Gruppe unterwegs war, offenbar nicht vor.

Die beiden Opfer kamen der Forderung des Täters nicht nach und rannten davon. Die Polizei bittet nun um Hinweise auf den unbekannten Räuber oder seine Begleiter.

Der versuchte Raub hatte sich gegen 16 Uhr an der Kreuzung Eichwaldstraße, Miramstraße ereignet. Dort hatten sich die beiden neunjährigen Kinder aus Kassel mit einem gleichaltrigen Freund getroffen, als plötzlich der unbekannte Täter aus der siebenköpfigen Gruppe auf der anderen Straßenseite auf sie zukam. Während er die Kinder ansprach und bedrohte, hielten sich seine Begleiter im Hintergrund auf.

Nach der Tat rannten die verängstigten Opfer weg und alarmierten eine Mutter. Der Räuber und seine Begleiter flüchteten bisherigen Ermittlungen zufolge über die Ringhofstraße in Richtung Leipziger Straße, wo sich ihre Spur verliert.

Zu dem Täter liegt folgende Beschreibung vor:

15 bis 17 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank, trug einen weißen Kapuzenpullover und eine dunkle Jeanshose, sprach überwiegend Deutsch, soll aber auch etwas in russischer Sprache gesagt haben.

Bei den sechs Begleitern soll es sich um drei männliche Jugendliche und drei gleichaltrige Mädchen gehandelt haben. Zeugen, die der Polizei Hinweise auf den Täter oder die Gruppe geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fahrraddieb will sich in Tankstelle flüchten und rennt vor verschlossene Glasschiebetür

Auf frischer Tat ertappte ein 40-Jähriger in der Nacht zum Mittwoch einen Mann beim Diebstahl seines Fahrrads. Dieser floh - erfolglos.
Fahrraddieb will sich in Tankstelle flüchten und rennt vor verschlossene Glasschiebetür

Nach Handtaschenraub in Bad Wilhelmshöhe: Polizei fahndet mit Fotos nach Tätern

Mit der Veröffentlichung von Fotos der beiden Täter erhoffen sich die Ermittler Hinweise auf die jungen Männer zu erhalten, die am Freitag, dem 9. Oktober 2020 einer …
Nach Handtaschenraub in Bad Wilhelmshöhe: Polizei fahndet mit Fotos nach Tätern

Unbekannter überfällt Tankstelle im Wesertor mit Messer

Zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle kam es in der Nacht zum Mittwoch in der Kasseler Ysenburgstraße.
Unbekannter überfällt Tankstelle im Wesertor mit Messer

"Ein Ort wie dieser wird nicht mehr gebraucht": Uwe Lengen schließt seinen "Pferdestall"

Er war der Inhaber des erstem "Treffpunkt für homophile Gäste" in Kassel nach dem zweiten Weltkrieg. Jetzt hat Uwe Lengen seinen "Pferdestall" geschlossen.
"Ein Ort wie dieser wird nicht mehr gebraucht": Uwe Lengen schließt seinen "Pferdestall"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.