Sorge um nachts auf Bürgersteig schlafenden Mann führt zu Festnahme

Ein auf dem Gehweg schlafender Mann rief am frühen Dienstagmorgen in Kassel- Wesertor die Polizei auf den Plan.

Kassel. Passanten sorgten sich gegen 2 Uhr angesichts der kalten Nachttemperaturen um den Mann, der in der Ysenburgstraße auf dem Bürgersteig lag und tief und fest schlief. Sie alarmierten die Polizei.

Die wenige Minuten später eingetroffenen Beamten konnten den 30-jährigen Mann, der momentan keinen festen Wohnsitz hat, schließlich wecken. Die Polizisten stellten fest, dass es ihm soweit gut ging. Allerdings ergab eine Kontrolle, dass der Mann gesucht wird und ein Untersuchungshaftbefehl wegen verschiedener Eigentumsdelikte vorliegt. Zumindest konnte der Festgenommene den Rest der Nacht im Warmen, nämlich einer Gewahrsamszelle, verbringen. Er wird am heutigen Tag einem Haftrichter vorgeführt.

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nordhesse stieg aus der rechtsextremen Szene aus: Wie rechte Gedanken das Leben verändern können

Der Hass auf Ausländer entwickelte sich mit der Zeit – und war lange Jahre unterschwellig immer präsent. Die rassistischen Gedanken veränderten das Leben und Handeln von …
Nordhesse stieg aus der rechtsextremen Szene aus: Wie rechte Gedanken das Leben verändern können

Brand in Kasseler Mehrfamilienhaus: Aufmerksame Nachbarn verhindern Schlimmeres

Es war nicht klar, ob in der Wohnung Personen waren, deshalb wurde mit mehreren Fahrzeugen zur Rettung angerückt.
Brand in Kasseler Mehrfamilienhaus: Aufmerksame Nachbarn verhindern Schlimmeres

Genussvolles Hobby: Der Mensakritiker bewertet Uni-Essen auf YouTube

Student Jan Rödiger isst nicht nur seit 2013 jeden Tag in einer Kasseler Mensa, er veröffentlicht seine Essens-Bewertungen außerdem unter 'Mensakritik Uni Kassel' auf …
Genussvolles Hobby: Der Mensakritiker bewertet Uni-Essen auf YouTube

Kassel: Polizei warnt vor mieser Masche und gibt Tipps gegen Betrüger

Zurzeit versuchen Gauner mit einer miesen Masche an Bankdaten zukommen. Die Polizei gibt Tipps gegen die Betrüger.
Kassel: Polizei warnt vor mieser Masche und gibt Tipps gegen Betrüger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.