"Spannt uns ein!": Wirtschaft will dem Flughafen helfen

+

Kassel-Calden. Beim ET-Wirtschaftsgipfel am Freitag trafen sich Finanz-Größen, um über den Flughafen zu sprechen. Bilanz: Man ist zufrieden.

Kassel-Calden. Erst fünf Stunden Aufsichtsratssitzung, dann zwei Stunden EXTRA TIP-Wirtschaftsgipfel. Für Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer war es eine arbeitsreiche Zeit in Nordhessen. Doch nach dem Wirtschaftsgipfel konnte er zufrieden Bilanz ziehen: "Die schlimmste Zeit ist vorbei am Flughafen. Und jetzt zeigt auch die Wirtschaft Flagge und will sich noch stärker engagieren."

Verlust sei unproblematisch - Flughafen in Gewinnzone

Strukturveränderungen im Luftverkehr zuungunsten der Regionalflughäfen, die Insolvenz der geplanten Hauptfluglinie XL kurz vor der Eröffnung des Flughafens hatten Kassel-Calden in Schräglage gebracht, bilanzierte Schäfer vor den Vertretern der wichtigsten nordhessischen Industrieunternehmen. "Und die Medien haben sich gegenseitig darin überboten, Blödsinn zu schreiben." Der Höhepunkt aus Schäfers Sicht: "Ein Flugzeug biegt falsch ab. Und das ist einen medialen Aufschrei wert." Jetzt sei Ruhe eingekehrt. Die Prognosen der nächsten Jahre werde man überarbeiten. Es gehe nach den Veränderungen im Luftverkehr langsamer voran – wie angenommen. 2013 hatte der Flughafen bei einer Bilanzsumme von 220 Millionen Euro 6,73 Millionen Euro Verlust gemacht. Unproblematisch wie Schäfer einschätzt: "Schließlich wurden von allen Firmen im Gewerbegebiet 34 Millionen Euro Steuern bezahlt. Volkswirtschaftlich ist der Flughafen in der Gewinnzone."

Auslastung besser - Interesse ungebrochen

33.000 Touristen haben 2013 von Kassel-Calden aus ihren Urlaub angetreten. Dazu kommen Geschäftsreisende, Privatflieger. Macht 48.000 Flugreisende. Diese Zahl will Flughafen-Geschäftsführer Ralf Schustereder 2014 mindestens wieder erreichen.  "Die Germania, die sich mittlerweile als unser wichtigster Partner heraus kristallisiert hat, hatte 2013 eine Auslatung von 60 Prozent. Das ist schon deutlich besser geworden."  Das Interesse am Flughafen sei ungebrochen groß. Allein im letzten Jahren waren geschätzte 150.000 Menschen am neuen Nordhessen-Airport.

Unternehmen am Airport boomen

Am Flughafen boomen unterdessen die Unternehmen. Schwarze Zahlen und steigenden Umsatz meldet Airbus Helicopters. Und Wilfried Otto, Vorsitzender der Piper Generalvertretung Deutschland, hat 2013 1.200 Flugzeuge gezählt, die in den neuen Hallen gewartet worden sind. Fehlen nur noch Verbindungen nach Istanbul und Amsterdam.  "Wir sitzen auf gepackten Koffern", signalisierte Matthias Henke (Henschel) im Namen aller Firmen Hilfsbereitschaft. Und setzte hinzu: "Nehmen Sie uns als Industrie in die Pflicht."   Worte, die Dr. Thomas Schäfer gern gehört hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: 15-Jährige geht über Rot und wird schwer verletzt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es im Bereich Holländische Straße/Bunsenstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mädchen von einem Auto erfasst wurde
Kassel: 15-Jährige geht über Rot und wird schwer verletzt

Flucht vor Streife endet für berauschten Audifahrer in Sackgasse

Einen Führerschein hatte der junge Mann nicht
Flucht vor Streife endet für berauschten Audifahrer in Sackgasse

Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

als die Polizei kam, kochte sich der 41-Jährige im geklauten Backofen bereits sein Essen.
Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Aus ganz Europa reisen derzeit Tuning-Enthusiasten nach Essen, um neue Trends zu erleben.
Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.