Spendenkonto für Paar aus Rothenditmold eingerichtet

Nachdem der EXTRA TIP über eine vom Schicksal schwer gebeutelte Familie aus Rothenditmold berichtete, wurde nun ein Spendenkonto eröffnet.

Kassel. Vergangene Woche berichtete der EXTRA TIP über die Geschichte von René Waas und seiner Freundin Manuela Lorenz, die bei der Geburt ihres ersten gemeinsamen Sohnes Fynn am HELLP-Syndrom erkrankte und seitdem halbseitig gelähmt ist (hier die ganze Geschichte). Zahlreiche Reaktionen und Hilfsangebote von betroffenen Lesern erreichten uns seitdem. Die häufigste Frage: „Wie kann man der vom Schicksal gebeutelten Familie helfen?“

Nun hat Anna Wagner, eine enge Freundin der erkrankten Manuela Lorenz, ein Konto eingerichtet, auf das Spenden zur finanziellen Entlastung der kleinen Familie überwiesen werden können. „Das Geld wird hauptsächlich benötigt, um die Wohnung in Rothenditmold an Elas Zustand anzupassen“, so Wagner. Treppen könne die 35-Jährige mit dem Rollstuhl nicht allein bewältigen und finanziell und körperlich sei es dem Paar derzeit nicht möglich, einen Umzug auf die Beine zu stellen.

Die Daten des Spendenkontos bei der Kasseler Sparkasse lauten:

Manuela Lorenz

IBAN: DE20 5205 0353 1066 4754 90

Es wird darum gebeten, als Verwendungszweck „Hilfe für Ela“ anzugeben.

Sollten Sie der kleinen Familie möglicherweise ein ebenerdiges Haus oder eine behindertengerechte Vier- bis Fünf-Zimmer-Wohnung anbieten können, wenden Sie sich gerne per E-Mail an René Waas (renewaas80@gmail.com).

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fuldatal: Versuchte Vergewaltigung einer 16-Jährigen - Schreie schlagen Täter in die Flucht
Kassel

Fuldatal: Versuchte Vergewaltigung einer 16-Jährigen - Schreie schlagen Täter in die Flucht

Am Donnerstagbend gegen 21:10 Uhr kam es im Bereich der Lessingstraße im Fuldataler Ortsteil Ihringshausen zu einer versuchten Vergewaltigung zum Nachteil einer …
Fuldatal: Versuchte Vergewaltigung einer 16-Jährigen - Schreie schlagen Täter in die Flucht
„Ich habe Angst um meine Gäste“
Kassel

„Ich habe Angst um meine Gäste“

„Lieblings Kaffee“ am Katzensprung: Radfahrer rasen durch die Besucher
„Ich habe Angst um meine Gäste“
Tenor-Talent aus Japan: Akihiro studiert in Kassel Opern-Gesang
Kassel

Tenor-Talent aus Japan: Akihiro studiert in Kassel Opern-Gesang

Um seinem Traum vom Opern-Sänger näher zu kommen, studiert der Japaner Akihiro in Kassel Gesang. Das Tenor-Talent über Kassel, Heimat & seine Zukunft.
Tenor-Talent aus Japan: Akihiro studiert in Kassel Opern-Gesang
Exklusive Party: Jens Kohlen lud in den Kasseler Bahnhof
Kassel

Exklusive Party: Jens Kohlen lud in den Kasseler Bahnhof

Über Jahre hinweg kleidete Jens Kohlen mit seiner Cottonchurch modebewusste Menschen an. Jetzt zog er aus, das Kasseler Nachtleben zu bereichern.
Exklusive Party: Jens Kohlen lud in den Kasseler Bahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.