Sperrmüll angesteckt: Anwohner verletzt sich bei Löschversuch

Gestern Abend brannte in Kirchditmold Sperrmüll. Dabei wurde ein Anwohner verletzt.

Kassel.  Gestern Abend brannte neben einem Mehrfamilienhaus ein Bürostuhl und anderer Müll. Ein Bewohner verletzte sich beim Ablöschen des Stuhles und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, um den Brandleger ermitteln zu können.

Wie die am Brandort eingesetzten Beamten berichten, hat die Bewohnerin des Mehrfamilienhauses im Frasenweg 11 um 21.20 Uhr direkt neben dem Haus einen brennenden Bürostuhl und Müll entdeckt. Ein weiterer Bewohner hatte ein Fenster geöffnet, durch das der Rauch in seinen Wohnung zog und er so auch auf das Feuer aufmerksam wurde. Der 32 Jahre alte Bewohner begab sich sofort nach draußen und löschte den Brand. Dabei atmete er offenbar den Rauch ein und zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu, die in einem Kasseler Krankenhaus behandelt werden musste. Durch die Rußentwicklung ist auch die Hausfassade beschädigt worden.

Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Band Mykket Morton mit neuem Video

"Moment of Gold" heißt das Lied, zu dem nun das Video veröffentlicht wurde. Die Dreharbeiten fanden in Eschwege und Hessisch Lichtenau statt.
Kasseler Band Mykket Morton mit neuem Video

Im Unterbewusstsein Lösungen finden: Entspannung unter Hypnose im Selbsttest

Bei Hypnose denken viele, dass man willenlos gehorcht. Blödsinn, kann die Methode  Menschen wirklich helfen. Der Hypnosystemische Therapeut Benjamin Lang zeigt es.
Im Unterbewusstsein Lösungen finden: Entspannung unter Hypnose im Selbsttest

Neue Broschüre zu Kasseler Parks und Gartenanlagen

Von großen Gartenidealen bis zum beliebten Quartierspark führt die neue Broschüre „Gärten und Parks in Kassel“, die Kassel Marketing jetzt vorstellte.
Neue Broschüre zu Kasseler Parks und Gartenanlagen

Tötungsdelikt in Karlsbader Straße: Tatverdächtiger festgenommen

Im Fall des ermordeten 77-jährigen Hans-Günter Z. wurde jetzt ein Tatverdächtiger festgenommen. Der 64-jährige Mann steht im Verdacht, für den Tod von Hans-Günter Z. …
Tötungsdelikt in Karlsbader Straße: Tatverdächtiger festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.