So war die Sportgala: Der "Ball des Sports" in Bildern

1 von 44
2 von 44
3 von 44
4 von 44
5 von 44
6 von 44
7 von 44
8 von 44

Eine Mischung aus Ehrung, Sport-und Showanlagen gab es am Samstag im Kongress Palais. Denn: Nach fünf Jahren fand wieder die Kasseler Sportgala statt.

Kassel.  Nach fünf Jahren Pause wurden am Samstag Kassels Sportler wieder gebührend gefeiert: Neben Ehrungen gab es  im Kongress Palais noch tolle Sport-und Showeinlagen - unter anderem vom Rot-Weiß Club Kassel, der Tanzgarde des TSC Herkules oder den Jungs und Mädchen von Freestyle, die mit waghalsigen Saltos das Publikum begeisterten.

Der "Ball des Sports" fiel in den vergangenen Jahren dem Sparzwang der Stadt Kassel zum Opfer. 2017 hat Kassel den Schuldenschutzschirm des Landes verlassen. "Und wenn die finanzielle Lage so stabil bleibt, werden wir hier 2018 auch wieder feiern", sagte Oberbürgermeister Bertram Hilgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Taschendieb treibt sein Unwesen auf Parkplätzen am Bugasee: Kripo ermittelt

Die Beamten der Kasseler Kripo ermitteln derzeit in drei Fällen, die sich alle auf Parkplätzen am Bugasee in Kassel ereigneten.
Taschendieb treibt sein Unwesen auf Parkplätzen am Bugasee: Kripo ermittelt

Glinicke British Cars begrüßt neuen Range Rover Evoque in Kassel

Er zeigte sich auf der Fashion Week in Berlin und auch auf der Internationalen Möbel Messe (imm) in Köln: Der Nachfolger des Land Rover Erfolgsmodels "Evoque" kann sich …
Glinicke British Cars begrüßt neuen Range Rover Evoque in Kassel

Neues Gastro-Projekt wächst an der Leipziger Straße in Kassel

Die Arbeiten laufen auf Hochtouren und damit wachsen auch die Fragezeichen: Was entsteht da, zwischen Ärztehaus und Autohaus Hessenkassel an der Leipziger Straße?
Neues Gastro-Projekt wächst an der Leipziger Straße in Kassel

„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben

„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.