So war die Sportgala: Der "Ball des Sports" in Bildern

1 von 44
2 von 44
3 von 44
4 von 44
5 von 44
6 von 44
7 von 44
8 von 44

Eine Mischung aus Ehrung, Sport-und Showanlagen gab es am Samstag im Kongress Palais. Denn: Nach fünf Jahren fand wieder die Kasseler Sportgala statt.

Kassel.  Nach fünf Jahren Pause wurden am Samstag Kassels Sportler wieder gebührend gefeiert: Neben Ehrungen gab es  im Kongress Palais noch tolle Sport-und Showeinlagen - unter anderem vom Rot-Weiß Club Kassel, der Tanzgarde des TSC Herkules oder den Jungs und Mädchen von Freestyle, die mit waghalsigen Saltos das Publikum begeisterten.

Der "Ball des Sports" fiel in den vergangenen Jahren dem Sparzwang der Stadt Kassel zum Opfer. 2017 hat Kassel den Schuldenschutzschirm des Landes verlassen. "Und wenn die finanzielle Lage so stabil bleibt, werden wir hier 2018 auch wieder feiern", sagte Oberbürgermeister Bertram Hilgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blitz setzt Dachstuhl in Oberzwehren in Brand

Feuerwehr und Polizei sind derzeit im Einsatz, um einen Dachstuhlbrand zu löschen.
Blitz setzt Dachstuhl in Oberzwehren in Brand

Unfallflucht in der Schäfergasse: Silberner Kleinbus gesucht

Der silberne Kleinbus, der am Montag einen geparkten Mazda in der Schäfergasse erheblich beschädigte und anschließend flüchtete, hatte ein Göttinger Kennzeichen.
Unfallflucht in der Schäfergasse: Silberner Kleinbus gesucht

Waldbrand bei Immenhausen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Der Brand im Reinhardswald ist vermutlich durch fahrlässige oder sogar vorsätzliche Brandstiftung ausgelöst wurden.
Waldbrand bei Immenhausen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Angela und die Ahle Wurscht: Das war das Hessenfest 2017 in Berlin

3.000 Gäste der hessischen Landesregierung trafen sich am Mittwoch in Berlin um das Hessenfest zu feiern. Mit dabei: Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Angela und die Ahle Wurscht: Das war das Hessenfest 2017 in Berlin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.