1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Sprache achtsam einsetzen: NVV schafft Begriff „Schwarzfahren“ ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulf Schaumlöffel

Kommentare

Mit neuen Sprüchen ersetzt die NVV das Wort Schwarzfahren.
Mit neuen Sprüchen ersetzt die NVV das Wort Schwarzfahren. © NVV

Mit der Aktion soll gegen Diskriminierung vorgebeugt werden. Ist der Begriff nicht mehr zeitgemäß?

Kassel. Der Begriff „Schwarzfahren“ ist nicht mehr zeitgemäß. Deswegen schafft ihn der Nordhessische VerkehrsVerbund (NVV) ab und ersetzt das Wort durch neue Sprüche.

„Die gesellschaftliche Debatte um den Begriff „Schwarzfahren“ zeigt, dass es wichtig ist, Sprache achtsam einzusetzen. Dazu möchte der Nordhessische VerkehrsVerbund beitragen und verzichtet deshalb in der Kommunikation mit seinen Fahrgästen auf den Begriff.“, teilt der NVV mit.

„Daher hat der NVV bereits im Juli 2021 entschieden, künftig die Begriffe „Schwarzfahren“ und „Schwarzfahrer“ nicht zu nutzen und stattdessen „Fahren ohne gültige Fahrkarte“ beziehungsweise „Fahrgast ohne gültige Fahrkarte“ zu verwenden. Seitdem werden die entsprechenden Hinweise sukzessive in den Fahrzeugen und an anderen Stellen ausgetauscht.

Auch interessant

Kommentare