Sprinter bei Unfall zwei Meter verschoben: Verursacher flüchtig

+
Der bei einer Unfallflucht circa zwei Meter verschobene Kleintransporter auf dem Parkplatz eines Baumarkts an der Hafenstraße in Kassel.

Bei einem Unfall auf einem Parkplatz in der Unterneustadt wurde am Montagvormittag ein geparktes Auto zwei Meter in seiner Parklücke verschoben. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel. Einen lauten Knall dürfte es nach Ansicht der Polizei bei einem Unfall am Montagvormittag auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Hafenstraße gegeben haben, bei dem ein geparkter weißer Mercedes Sprinter rund zwei Meter in seiner Parklücke verschoben wurde. Sie ist daher auf der Suche nach Zeugen, die möglicherweise durch den Knall auf den Unfall aufmerksam geworden waren und Hinweise auf den bislang unbekannten Verursacher oder sein Fahrzeug geben können.

Der Eigentümer des Sprinters war am Montag, gegen 13 Uhr, zurück zu seinem nun schräg in der Parklücke stehenden und beschädigten Fahrzeug auf dem Parkplatz des Baumarktes gekommen. Letztmalig hatte er den Wagen dort unbeschädigt und gerade in der Parklücke gegen 8.30 Uhr stehen sehen. Von dem Verursacher, der für den Schaden an der rechten hinteren Ecke seines Kleintransporters in Höhe mehrerer hundert Euro verantwortlich war, fehlte zu diesem Zeitpunkt bereits jede Spur. Vermutlich hatte es sich um ein größeres Fahrzeug, möglicherweise einen Lkw gehandelt.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher oder sein Fahrzeug geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

documenta: Aufsichtsrat beschließt Darlehen in Höhe von 8 Millionen Euro

Mit einem Dank an das gesamte Team der Documenta 14 eröffneten Oberbürgermeister Christian Geselle und Staatsminister Boris Rhein die Pressekonferenz nach einer …
documenta: Aufsichtsrat beschließt Darlehen in Höhe von 8 Millionen Euro

Randale wegen verlorenem Handy: 24-Jährige beleidigt und greift Polizisten an

Eine Frau und ein Mann hatten heute früh nach einer offenbar durchzechten Nacht wegen eines verlorenen Handys vor einer Diskothek randaliert.
Randale wegen verlorenem Handy: 24-Jährige beleidigt und greift Polizisten an

Stadt Kassel stellt Entwürfe für neue Rathaus-Fassade vor

In den kommenden Jahren wird der Flügel Karlsstraße des Kasseler Rathauses energetisch und baulich grundlegend saniert und der Brandschutz verbessert. Im Zuge dieser …
Stadt Kassel stellt Entwürfe für neue Rathaus-Fassade vor

Kasseler Nachtleben: „Kleiner Onkel“ bleibt bis Ende des Jahres!

Am Freitag steht bereits die große Re-Opening-Party an. Los geht’s ab 23 Uhr. Einer der Stargäste des Abends: DJ Stassy (Watergate / Berlin).
Kasseler Nachtleben: „Kleiner Onkel“ bleibt bis Ende des Jahres!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.