Sprinterfahrer flüchtet mit zwei Promille auf A7 vor Polizei

Seine Flucht auf der Autobahn 7 mit rund zwei Promille endete für einen 39 Jahre alten Sprinterfahrer aus Litauen am gestrigen Sonntagabend schließlich nach einem Fahrfehler in Kassel mit der Festnahme.

Kassel Nordhessen: Der Sprinter war einem anderen Verkehrsteilnehmer schon zuvor, gegen 22.40 Uhr, wegen seiner unsicheren Fahrweise auf der A5 aufgefallen, woraufhin dieser die Polizei alarmierte. Als Streifen der Autobahnpolizei den Sprinter auf dem Weg in Richtung Norden kurz vor Homberg/Efze anhalten wollten, setzte dieser seine Fahrt unbeirrt fort und flüchtete rücksichtslos weiter.

Durch den besonnenen Einsatz mehrerer Streifen der Polizeiautobahnstationen Baunatal und Bad Hersfeld konnte bei der weiteren Flucht des Sprinters verhindert werden, dass andere Verkehrsteilnehmer oder die Beamten selbst zu Schaden kamen. Zudem gelang schließlich gegen 23.15 Uhr die Festnahme des Fahrers, als dieser am Lohfeldener Rüssel abgefahren und nach dem Überfahren einer Verkehrsinsel an der Kreuzung Heinrich-Hertz-Straße / Marie-Curie-Straße mit seinem Fahrzeug zum Stehen gekommen war.

Der 39-Jährige, der offenbar keinen Führerschein besitzt und bei dem ein Atemalkoholtest fast zwei Promille ergab, musste die Beamten der Autobahnpolizei Baunatal anschließend zur Blutentnahme mit auf die Dienststelle begleiten. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Marius Becker/dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Gunther von Hagens und Sohn Rurik zeigten uns ihr Plastinarium in Guben und gaben Einblicke in die privaten Räumlichkeiten mit besonderer Deko und geheimen Hinterzimmern.
Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Beim einsturzgefährdeten Gebäude in der Holländischen Straße 42 musste die Stadt Kassel nun weitere Sicherungsmaßnahmen ergreifen. Die Fraktion der Linken fordert die …
Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Zeugen werden gesucht.
Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Der Streit um die Zukunftspläne für die Kasseler Markthalle (der EXTRA TIP berichtete mehrfach) hat eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einer Sitzung der …
Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.