Staatssekretär an der Hantel

+
Der EXTRA TIP-Fitnesstrupp beim Training. Foto: Soremski

Kassel. Neuer Trainingstag beim EXTRA TIP-Fitnesstrupp. Zu Gast: Staatssekretär Mark Weinmeister.

Kassel. "Das war Klasse. Schade, dass mir mein Job nicht mehr Zeit für Sport läßt." Staatssekretär Mark Weinmeister wird demnächst zwischen Berlin und Brüssel pendeln, doch erst einmal nutzte er die Gelegenheit, mit der EXTRA TIP-Fitnesstruppe zwei Stunden lang etwas für die Gesundheit zu tun. Die Langhantel wurde dabei nur fürs Foto eingesetzt. Trainer Uwe Feckler (stehend Mitte) sorgte schon dafür, dass der Torwart der Landtagself sich nicht überforderte.

Zehn Tipps für den Muskelaufbau nahm Weinmeister mit in den Kreis Schwalm-Eder wo er wohnt. Leser finden sie unter lokalo24.de/gesundheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Aus ganz Europa reisen derzeit Tuning-Enthusiasten nach Essen, um neue Trends zu erleben.
Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

So viele Events - und doch so wenig Geld übrig: Die Gastronomie im Schloss Orangerie wird nun von einem vorläufigen Insolvenzverwalter geführt.
Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

Schock bei Kasseler Film-Fans: Kino-Betreiber Frank Thöner ist tot

Frank Thöner, der 59-Jährige Geschäftsführer von Gloria, Filmladen und Bali, verstarb nach kurzer Krankheit Anfang der Woche.
Schock bei Kasseler Film-Fans: Kino-Betreiber Frank Thöner ist tot

Sexuell belästigt: Unbekannter fasst Frau in Bosestraße an

Am Dienstagabend erstattete eine 26-Jährige Anzeige bei der Polizei, weil sie am Vorabend, in der Bosestraße von einem Unbekannten sexuell belästigt wurde.
Sexuell belästigt: Unbekannter fasst Frau in Bosestraße an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.