Stadt und Landkreis: Betrunkene Autofahrer verursachen zwei Verkehrsunfälle

Betrunkene Autofahrer haben am gestrigen Mittwochnachmittag und später, in der Nacht zum Donnerstag, jeweils einen Unfall in Stadt und Landkreis verursacht.

Kassel. Gestern Nachmittag hatte eine 59-jährige Autofahrerin in Baunatal beim Abbiegen im Kreisverkehr ein anderes Fahrzeug beschädigt. Bei ihr hatte ein Atemalkoholtest über 3,4 Promille ergeben. In der Nacht hatte sich dann ein 19-Jähriger mit seinem Pkw im Kasseler Stadtteil Wolfsanger überschlagen und dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Bei ihm zeigte ein Alkoholtest anschließend rund 1,2 Promille in der Atemluft an.

Wie die Beamten des Polizeireviers Süd-West zum Unfall in Baunatal berichten, war die 59-Jährige aus Baunatal gegen 13:15 Uhr auf der Wilhelmshöher Straße in Richtung Friedhofstraße unterwegs. Dort fuhr sie in den Kreisel und nahm anschließend die erste Ausfahrt in die Friedhofstraße. Vermutlich aufgrund ihrer erheblichen Alkoholisierung fuhr sie dabei mit ihrem Kleinwagen einen zu großen Bogen und touchierte den dort am Kreisel wartenden Pkw eines 21-Jährigen aus Kassel. An beiden Wagen war ein Sachschaden von jeweils rund 1.000,- Euro entstanden. Die 59-Jährige war daraufhin aus ihrem Auto ausgestiegen und noch zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet. Die alarmierte Streife konnte sie jedoch kurz darauf festnehmen und stellte dabei ihre erhebliche Alkoholisierung fest.

Wie die in der Nacht an der Unfallstelle im Stadtteil Wolfsanger eingesetzten Beamten berichten, war der offenbar alkoholisierte 19-Jährige aus Kassel gegen 1:30 Uhr auf dem Grenzweg aus Richtung "Auf der Hasenhecke" kommend, in Richtung Wacholderweg unterwegs. Dort kam der Mercedes im Bereich der gepflasterten Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen. Der 19-Jährige hatte sich dabei Schnittverletzungen am Arm zugezogen und wurde anschließend mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Wie sich herausstellte, ist er zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Band Mykket Morton mit neuem Video

"Moment of Gold" heißt das Lied, zu dem nun das Video veröffentlicht wurde. Die Dreharbeiten fanden in Eschwege und Hessisch Lichtenau statt.
Kasseler Band Mykket Morton mit neuem Video

Im Unterbewusstsein Lösungen finden: Entspannung unter Hypnose im Selbsttest

Bei Hypnose denken viele, dass man willenlos gehorcht. Blödsinn, kann die Methode  Menschen wirklich helfen. Der Hypnosystemische Therapeut Benjamin Lang zeigt es.
Im Unterbewusstsein Lösungen finden: Entspannung unter Hypnose im Selbsttest

Neue Broschüre zu Kasseler Parks und Gartenanlagen

Von großen Gartenidealen bis zum beliebten Quartierspark führt die neue Broschüre „Gärten und Parks in Kassel“, die Kassel Marketing jetzt vorstellte.
Neue Broschüre zu Kasseler Parks und Gartenanlagen

Tötungsdelikt in Karlsbader Straße: Tatverdächtiger festgenommen

Im Fall des ermordeten 77-jährigen Hans-Günter Z. wurde jetzt ein Tatverdächtiger festgenommen. Der 64-jährige Mann steht im Verdacht, für den Tod von Hans-Günter Z. …
Tötungsdelikt in Karlsbader Straße: Tatverdächtiger festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.