Stadt und Landkreis Kassel: Geschwindigkeitsmessungen zum Schulanfang

In der Stadt und im Landkreis Kassel wurden Verkehrsteilnehmer an Schulen auf ihre Geschwindigkeit überprüft. Nur wenige Autofahrer fuhren zu schnell.

Kassel.  Das Radarkommando der Verkehrsdirektion der Kasseler Polizei und die Verkehrsüberwachung der Stadt Kassel haben in einer gemeinsamen Aktion am gestrigen Montag zum Schulanfang Verkehrsteilnehmer an Schulen auf ihre Geschwindigkeit hin überprüft. Neben der Notwendigkeit, solche Kontrollen weiterhin regelmäßig durchzuführen, war das Ergebnis von gestern durchaus positiv. Nur 3,4 Prozent waren zu schnell.

Von 2641 gemessenen Fahrzeugen hielten sich an den Schulen nur 89 Fahrer nicht an die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten von 50 bzw. 30 km/h. Bei den Messungen überschritt niemand die Geschwindigkeit um mehr als 20 km/h, so dass allesamt nur mit Verwarngeldern und nicht mit Anzeigen und Fahrverboten rechnen müssen.

Im Zeitraum von über 12 Stunden erfolgten die Geschwindigkeitsmessungen an der Erich-Kästner-Schule in Baunatal sowie in Kassel an der Grundschule Unterneustadt, der Jungfernkopfschule und der Grundschule Harleshausen.

Trotz dieser positiven Bilanz wird es zur Steigerung der Verkehrssicherheit und zum Schutz der Kinder als "schwächere Verkehrsteilnehmer" weiterhin Messungen dieser Art in den Städten und Gemeinden geben.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Nachdem der Versuch, in das Kiosk einzudringen, offenbar scheiterte, flüchteten die Unbekannten Täter.
Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Autobahn 44: Fahrzeugbrand und Unfall am Stauende sorgen für erhebliche Behinderungen Richtung Dortmund

Sehr viel Geduld benötigen am heutigen Montag Verkehrsteilnehmer, die in Nordhessen auf der Autobahn 44 in Richtung Dortmund unterwegs sind.
Autobahn 44: Fahrzeugbrand und Unfall am Stauende sorgen für erhebliche Behinderungen Richtung Dortmund

Treffpunkt des Sommers: Kasseler Kulturzelt eröffnet

Der Auftakt-Act für die diesjährige Kulturzelt-Saison war natürlich wieder fein gewählt und entsprach so komplett dem musikalischen Konzept größter Vielfalt, dass die …
Treffpunkt des Sommers: Kasseler Kulturzelt eröffnet

Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall: Drei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden

Am gestrigen Sonntagmorgen kam es auf der Rasenallee in Kassel-Harleshausen zu einem Auffahrunfall, bei dem sich der auffahrende Pkw anschließend überschlug und auf der …
Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall: Drei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.