Städtische Werke übernehmen Patenschaft für zwei Bienenvölker

In der Dönche haben die Werke-Bienen viel zu tun – und tragen so einen wichtigen Teil zur Artenvielfalt in der grünen Lunge bei. Kai Wachholder von den Städtischen Werken und Marie Heppner und Michael Hertweck (v. l.) freuen sich über die Unterstützung für zwei Bienenvölker in der Dönche.
+
In der Dönche haben die Werke-Bienen viel zu tun – und tragen so einen wichtigen Teil zur Artenvielfalt in der grünen Lunge bei. Kai Wachholder von den Städtischen Werken und Marie Heppner und Michael Hertweck (v. l.) freuen sich über die Unterstützung für zwei Bienenvölker in der Dönche.

Bienen sind sympathische Wesen. Weil sie Pflanzen bestäuben und so einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt leisten. Und ganz nebenbei liefern sie noch dazu leckeren und gesunden Honig.

Das finden auch die Städtischen Werke. Deshalb haben sie pünktlich zum Weltbienentag am 20. Mai bekanntgegeben, dass sie die Patenschaft für zwei Bienenvölker der Kasseler Honigbiermacher von craftBEE übernommen haben, um sie zu schützen und deren Zukunft zu sichern.

Seit Anfang Mai sind daher fleißige Bienen der beiden Völker in der Dönche für die Städtischen Werke im Einsatz. Der Werke-Honig wird aber nicht nur für Honigbier verwandt, sondern wird auch eigens für die Städtischen Werke abgefüllt. In den Verkauf gelangt er zwar nicht – aber besonders netten Kunden oder solche, die sich vielleicht geärgert haben, soll er das Leben ab Herbst ein wenig versüßen. Denn dann hoffen die Werke auf die ersten honigsüßen Gläschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Hooligans greifen Offenbacher Fanbus auf Rasthof an
Kassel

Kasseler Hooligans greifen Offenbacher Fanbus auf Rasthof an

Neues Kapitel im Dauerzoff zwischen den gewalttätigen Anhängern zwischen Kassel und Offenbach: Dieses Mal wurden harmlose OFC-Fans auf einem Rastplatz angegriffen.
Kasseler Hooligans greifen Offenbacher Fanbus auf Rasthof an
Das war das Jahr 2013 - Der große Jahresrückblick
Kassel

Das war das Jahr 2013 - Der große Jahresrückblick

Kassel. Das war los im letzten Jahr. Schaut es nochmal an und schwelgt in Erinnerungen
Das war das Jahr 2013 - Der große Jahresrückblick
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Kassel

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Das ist ja "Supa": Kasseler Mode-Brand nicht nur bei Leuten aus Hip Hop-Szene beliebt
Kassel

Das ist ja "Supa": Kasseler Mode-Brand nicht nur bei Leuten aus Hip Hop-Szene beliebt

Doch wer steckt dahinter? Es gibt vom Label-Chef kaum Bilder oder Infos im Internet.
Das ist ja "Supa": Kasseler Mode-Brand nicht nur bei Leuten aus Hip Hop-Szene beliebt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.