A 7 bei Staufenberg: Unfall mit zwei Verletzten und 22.000 Euro Sachschaden

Heute früh kam es bei Staufenberg zu einem Unfall auf der A 7, bei der ein Lkw ein Auto streifte und so einen Unfall auslöste. 

Kassel. Am heutigen Montagmorgen ereignete sich auf der A 7 in Fahrtrichtung Süden, zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord, ein Verkehrsunfall zwischen einem Lastzug und zwei Autos, bei dem die beiden Fahrer der PKW`s leicht verletzt und vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gekommen sind. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 22.000 Euro. Infolge des Unfalls musste die Fahrbahn zunächst für etwa eine halbe Stunde komplett gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr für ca. eine Stunde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Wie die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, ereignete sich der Unfall gegen 6.40 Uhr. Zu dieser Zeit befuhr ein 49 Jahre alter LKW-Fahrer aus Polen mit seiner Sattelzugmaschine den mittleren der drei in Richtung Süden führenden Fahrstreifen. Nach den bisherigen Erkenntnissen streifte der Sattelzug aus bislang unbekannter Ursache beim Überholen einen schwarzen Mercedes, dessen 63-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Göttingen den rechten Fahrstreifen befuhr. Der Mercedes geriet ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Mittelleitplanke. Beim Zurückschleudern knallte der Mercedes mit einem VW Passat eines 47-Jährigen aus Hamburg zusammen, der auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Die beiden Autos kamen nach dem Unfall stark beschädigt auf der Fahrbahn zum Stehen und mussten abgeschleppt werden. An dem Mercedes entstand Sachschaden von rund 15.000 Euro. Der Schaden am VW Passat wurde auf ca. 6.000 Euro beziffert. Weiterhin wurden vier Felder der Mittelleitplanke im Wert von etwa 1.000 Euro beschädigt.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eintauchen in fremde Welten: 35. Kasseler Dokfest eröffnet mit Starbesuch

Das Kasseler Dokfest ist aber viel mehr als nur ein reines Filmfest. Auch die Ausstellung Monitoring lockt mit vielen Installationen
Eintauchen in fremde Welten: 35. Kasseler Dokfest eröffnet mit Starbesuch

Zeugen gesucht: Einbruch in zwei Tattoo-Studios

Von Montag auf Dienstag brachen unbekannte Täter in zwei Tattoo-Studios an der Holländischen Straße und der Friedrich-Ebert-Straße ein. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Einbruch in zwei Tattoo-Studios

Imbiss "Mr. Thai" auf Kasseler Friedrich-Ebert-Straße schließt

Imbiss "Mr. Thai" auf Kasseler Friedrich-Ebert-Straße schließt

Gramm für Gramm Richtung Tod: Magersucht ist weit verbreitet – und eine ernste Gefahr

Die Gedanken drehen sich nur um eins: Essen. Essstörungen nehmen stetig zu und für Betroffene ist der Kampf dagegen hart.
Gramm für Gramm Richtung Tod: Magersucht ist weit verbreitet – und eine ernste Gefahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.