Sternenstaub auf schweissnasser Stirn

EXTRA TIP-Redaktionsleiter Victor Deutsch kommentiert die Vergabe eines Michelin-Sterns an das Restaurant "Voit" und Inhaber Sven Wolf in Kassel.

Sternenstaub glitzert auf schweissnasser Stirn. Kochen ist harte Arbeit. Gourmetküche echte Plackerei. Hier möchte der Gast nicht satt, sondern begeistert werden. Sven Wolf und seinem Team gelingt das. Vom ersten Tag an. Er hat sich nicht verbiegen lassen. Zu wenig, zu teuer – die Sprüche muss man als Restaurant-Gründer in Kassel erstmal an sich abprallen lassen. Das Mittagsgeschäft probieren. Und es dann doch einstellen, weil die Nachfrage zu stark schwankt, er sein Niveau aber stabil halten möchte. Einen Stern zu erkochen, so sagt man, geht heute nicht mehr ohne Unterstützung eines Sponsors. Wolf setzt auf die Gäste und den immer neuen Mix. Sein Voit ist nicht die Edel-Kantine eines Konzerns, nicht das Hobby eines Millionärs. Er selbst ist Nordhesse und gibt daher wohl auch nicht den schillernden Küchen-Zampano. Ruhig, fleißig, sympathisch – das passt zu Beton, Holz und Stahl, mit denen er das Voit ausstattete. Sterne-Küche muss nicht abgehoben sein. Sie kann genauso ehrlich daherkommen wie eine Wurst-Stulle. Beides Verbindet die Wertschätzung für das Produkt. Und die steht ganz oben in der Wolfschen Küchen-Philosophie.Ein Michelin-Stern für Kassel. Das ist wie der Stadtname auf der Wetterkarte im Fernsehen. Das wäre der KSV in der Bundesliga. Denn so ein Stern strahlt – weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Und adelt die documenta-Stadt, der man im Kulinarischen so gerne eine Vorliebe fürs Grobe nachsagt. Daher: Respekt und Anerkennung an Sven Wolf und sein Team für das Erreichte – und alles Gute für die Zukunft!

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrüger ergaunern fünfstelligen Betrag mit Enkeltrick: Hinweise auf Geldabholerin erbeten

Mit einem Enkeltrick haben Unbekannte am vergangenen Donnerstagnachmittag einen fünfstelligen Geldbetrag von einem Senior in Kassel-Harleshausen ergaunert.
Betrüger ergaunern fünfstelligen Betrag mit Enkeltrick: Hinweise auf Geldabholerin erbeten

Nach schnellem Hinweis: Einbrecher beim Eintreffen der Polizei noch "beschäftigt"

Dank der schnellen Reaktion der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Vorderen Westen, wurde der Einbrecher noch beim Versuch, die Tür aufzuhebeln, festgenommen.
Nach schnellem Hinweis: Einbrecher beim Eintreffen der Polizei noch "beschäftigt"

Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

In der Kölnischen Straße stinkt es gewaltig: Grund: Die Gelben Säcke!
Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Nachdem der Versuch, in das Kiosk einzudringen, offenbar scheiterte, flüchteten die Unbekannten Täter.
Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.